Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
8 ° C - Regen
» mehr Wetter

Verhandlung im Fall Coniglario steht bevor

Fußball

  • img
    Symbolbild: Pixabay

Fußball. Das Verfahren gegen Schiedsrichter Giuseppe Coniglario von Eintracht Oberissigheim findet am kommenden Samstag um 16 Uhr im Niddaer Stadtteil Wallernhausen statt. Dies teilte der stellvertretende Vorsitzende des Regionalsportgerichts Frankfurt Alexander Koch mit.

Artikel vom 09. Oktober 2019 - 14:13

Anzeige

Anlass für die Sitzung sind die Vorfälle während eines Alte-Herren-Turniers im Juni in Eichen. Im Spiel zwischen den AH-Teams des FC Mittelbuchen und des TSV Stockheim zeigte Coniglario dem für Mittelbuchen spielenden Trainer der zweiten Mannschaft des FC Erlensee, Michael Jung, die Rote Karte. Jung wurde daraufhin für zehn Wochen gesperrt, worunter auch ein Funktionsverbot als Trainer für die Spiele in diesem Zeitraum fiel.

Da bei der ersten Verhandlung vor dem Kreissportgericht auch gegen Coniglario schwere Vorwürfe erhoben wurden, trennte Günter Klein-Alstädde die Verhandlung gegen Coniglario ab. Grund dafür war die Tatsache, dass sowohl der Sportgerichtsvorsitzende als auch Coniglario dem gleichen Verein (Eintracht Oberissigheim) angehören.

Jetzt muss das Regionalsportgericht prüfen, ob die Anschuldigung des FC Mittelbuchen gegen Coniglario berechtigt ist. Als Zeuge wurde neben Jung auch der zweite Vorsitzende des FCM, Frank Wehr, eingeladen. geb



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.