Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
7 ° C - Regen
» mehr Wetter

Hessenliga: Hanau 93 startet in die Vorbereitung - GmbH unmöglich

Hanau

  • img
    Michael Fink begrüßt seine Spieler am Montag zum Trainingsauftakt. Archivfoto: TAP

Fußball. Nach dem überraschenden Aufstieg in die Hessenliga bittet Trainer Michael Fink die Spieler des FC Hanau 93 am Montag zum Trainingsauftakt für die kommende Saison. 

Artikel vom 23. Juni 2019 - 17:31

Anzeige

Um 18.30 Uhr begrüßt er seinen Kader auf dem Sportplatz an der Kastanienallee. Mit dabei ist auch weiterhin Tim Fließ. „Seine Härte wird uns in der Hessenliga weiterhelfen“, begründete Giovanni Fallacara, wieso man sich für die Fortführung der Zusammenarbeit entschieden habe.

Hinter den Kulissen ist für den Sportlichen Leiter und die anderen Verantwortlichen der 93er eine Menge zu tun. Hinter eine Sache kann Fallacara jedoch schnell einen Haken machen, beziehungsweise muss sich eine andere Lösung überlegen. Die Ausgliederung des Spielbetriebes in eine GmbH, die er in in unserer Samstagsausgabe angekündigt hatte, „ist satzungsrechtlich nicht möglich“.

Das teilte der aus Hanau stammende Vizepräsident des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV), Torsten Becker, am Sonntag mit. „Die Satzung des HFV sieht vor, dass keine Kapitalgesellschaft spielen darf“, sagte Becker. „Wir würden uns freuen, wenn die Finanzen der 93er zeitnah in Ordnung gebracht werden und die Gemeinnützigkeit wieder da ist“, hat der HFV-Vize etwas Kummer um die Zukunft des Vereins aus seiner Heimatstadt. Der Verband sei da leidgeprüft. Es gebe immer mal wieder Beispiele von Rückzügen während der laufenden Saison, was den HFV sehr störe. tj

 


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.