Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
25 ° C - heiter
» mehr Wetter

Alzenau II steigt nach 4:3-Sieg in Gruppenliga auf

Fußball

  • img
    Rouven Gast (rechts, im Zweikampf mit Kevin Westerkamp) setzte sich gegen Langen durch. Foto: Patrick Scheiber

Fußball. Der FC Bayern Alzenau ist mit seiner zweiten Mannschaft in die Gruppenliga Frankfurt Ost aufgestiegen. Im Endspiel der Aufstiegsrunde bezwang das Team von Spielertrainer Nico Wegmann den 1, FC Langen mit 4:3-Toren. 

Artikel vom 11. Juni 2019 - 10:45

Anzeige

Von Frank schneider

Rund 350 Zuschauer sahen die flotte Partie auf dem Sportgelände der SG Rosenhöhe Offenbach. 

Der FC Bayern Alzenau II hat zwei Jahre nach der Wiedereingliederung in der Kreisliga A Gelnhausen den Durchmarsch in die Gruppenliga geschafft, der 1. FC Langen muss eine weitere Saison in der Kreisoberliga Offenbach spielen. Langen wurde vom Vizemeister der Kreisoberliga Gelnhausen kalt erwischt, denn der Alzenauer Alexander Okyere bejubelte bereits nach zwei Minuten das 1:0. 

Weitere Treffer nachgelegt

Das B-Team des frischgebackenen Regionalligisten legte durch Johannes Seipel (20.) und Philipp Wörner (30.) zwei weitere Treffer nach. Kurz vor dem Pausenpfiff keimte wieder Hoffnung beim Fußballclub auf, Max Werner (39.) verkürzte per Elfmeter. 

Nach der Pause aber stockte Okyere (51.) auf 4:1 auf und hätte kurze Zeit später sogar einen weiteren Treffer erzielen müssen. Doch Luca Lippert (57.) verkürzte für Langen und es folgte ein 30-minütiger Sturmlauf des Vizemeisters der Offenbacher Kreisoberliga. 

Der dritte Treffer für Langen (Torschütze Oliver Schumacher) fiel erst in der Nachspielzeit. Zu spät für den FCL, um doch noch eine Verlängerung erzwingen zu können.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.