Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
15 ° C - heiter
» mehr Wetter

Kreispokal der Frauen: Oberdorfelden fertigt Großauheim ab

Fußball

  • img
    Freuen sich über einen deutlichen Sieg im Finale und den Pokal: Die Frauen des SV Oberdorfelden. Foto: TAP

Fußball. Insidern war bereits vor dem Anpfiff des Frauenendspiels klar, dass nur die Frage der Höhe des Sieges des SV Oberdorfelden gegen RW Großauheim offen war. Am Ende kanzelten die klassenhöheren Gelb-Schwarzen den Gegner mit 12:0 (5:0) ab. 

Artikel vom 11. Juni 2019 - 09:45

Anzeige

Von Gert Bechert

Lange war es fraglich, ob es überhaupt ein Frauen-Pokalfinale geben wird. Erst auf Intervention der Frauenbeauftragten Iris Hassenzahl erklärten sich die Rot-Weißen bereit, eine Mannschaft zu melden. In den ersten zwanzig Minuten zog sich Großauheim erstaunlich gut gegen den körperlich klar überlegenen Gegner aus der Affäre. Nach dem 0:1 durch Maren Herr (12.) hielt Großauheim das Spiel offen. 

SVO zollt Großauheims Damen Respekt

Erst mit dem 0:2 erneut durch Herr (22.) brachen alle Dämme. Fünf Minuten später machte die überragende Herr (27.), die allein sechs Tore erzielte, mit dem 0:3 den lupenreinen Hattrick perfekt. Laura Schildger (29.) und Herr (35.) erhöhten zum 5:0-Pausenstand.  Nach dem Wechsel machten Herr (53./76.), Hannah Weisen-stein (47./83.), Schildger (79), Lisa Ditthard (79.) und Stoyanova (81.) das Dutzend voll.

„Hut ab vor Rot-Weiß, dass sie überhaupt angetreten sind. Für meine Spielerinnen war es schon ein tolles Erlebnis, vor fast 100 Zuschauern zu spielen“, meinte SVO-Vorstandmitglied Dietmar Böhmert nach Spielschluss.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.