Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regenschauer
13 ° C - Regenschauer
» mehr Wetter

Hallenmasters: Leichte Gruppe für Titelverteidiger SC 1960 Hanau

Fussball

  • img
    Grund zur Vorfreude: Die Kicker von Verbandsligist SC 1960 Hanau haben bei den Hallenmasters eine machbare Gruppe. Archivfoto: TAP

Fußball. Die Auslosung des 21. Hanauer Hallenmasters am 19. und 20. Januar (jeweils ab 11 Uhr) in der August-Schärttner-Halle bescherte Titelverteidiger SC 1960 Hanau eine relativ leichte Gruppe. Der Papierform nach stärkste Gegner ist Gruppenligist Türk Gücü Hanau. 

Artikel vom 10. Januar 2019 - 13:15

Anzeige

Gegen den VfR Kesselstadt und Sportfreunde Ostheim ist der Verbandsligist dagegen klarer Favorit.  Ebenfalls vor keine großen Probleme dürfte in der Gruppenphase der FC Erlensee gestellt sein. Eintracht Oberrodenbach, RW Großauheim und A-Ligist SV Wolfgang dürften dem Verbandsligisten den Gruppensieg kaum streitig machen. 

93er sind vor starken Gegnern gewarnt

Wesentlich spannender dürfte es dagegen in der Stadtwerke Hanau- und der Karstadt sports-Gruppe zugehen. Der gesetzte FC Germania Großkrotzenburg bekommt es mit den Ligakonkurrenten SG Marköbel und Germania Niederrodenbach sowie dem FC Hochstadt zu tun. „In der Halle sind Prognosen sehr schwierig. Niederrodenbach hat bei seinem eigenen Turnier überzeugt und auch Hochstadt hat in Bruchköbel aufhorchen lassen. Ein Weiterkommen ist natürlich Pflicht“, meinte Großkrotzenburgs Vorstandsmitglied Gerald Trageser.

Für Marköbels Pressesprecher Luca Topitsch sind Großkrotzenburg und Niederrodenbach die Favoriten. „Aber auch der FCH ist nicht zu unterschätzen.“ Giovanni Fallacara freut sich bereits auf die Partie gegen die SG Bruchköbel, aber auch Germania Dörnigheim ist nach den Worten des Sportchefs des FC Hanau 93 nicht zu unterschätzen. „Wir sind es schon gewohnt, in der Gruppenphase auf starke Gegner zu treffen“, meint Jochen Kostiris. Da die ersten drei jeder Gruppe in die Finalrunde einziehen, sollte dies nach den Worten des sportlichen Leiters der Germania möglich sein. Krasser Außenseiter ist in der Karstadt sports-Gruppe die Spvgg. 1910 Langenselbold. Bei der Auslosung gestern Abend im Klubheim des FC Hochstadt fehlte einzig A-Ligist SV Wolfgang unentschuldigt. geb

Opel-Brass-Gruppe: SV Wolfgang, Eintracht Oberrodenbach, FC Erlensee, RW Großauheim
Sparkasse Hanau-Gruppe: Türk Gücü Hanau, VfR Kesselstadt, SC 1960 Hanau, Sportfreunde Ostheim
Stadtwerke Hanau-Gruppe: FC Hochstadt, SG Marköbel, Germania Großkrotzenburg, Germania Niederrodenbach
Karstadt sports-Gruppe: SG Bruchköbel, Germania Dörnigheim, FC Hanau 93, Spvgg. 1910 Langenselbold



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.