Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
6 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Wo Sie die Champions League live sehen können

Fußball

  • img
    Ab dem 18. September rollt der Ball wieder in der Champions League. Archivfoto: Pixabay

Am Dienstag, 18. September, ist es wieder so weit. Die Champions League startet in ihre neue Saison 2018/19. Doch in diesem Jahr hat sich viel an den Rechten der einzelnen Spiele geändert. Übertragen wird der Wettbewerb nur von zwei kostenpflichtigen Anbietern. Wir haben nachgeschaut, wo und wann Sie welche Spiele sehen können.

Artikel vom 18. September 2018 - 12:48

Anzeige

Von Sabrina Kwasniok

Auch in dieser Saison haben sich vier deutsche Teams für die Champions League qualifiziert. Mit dabei sind neben dem FC Bayern München der FC Schalke 04, Borussia Dortmund und TSG Hoffenheim. Doch zu sehen ist der Wettbewerb nicht mehr im Free-TV. Das ZDF hat die Rechte an der Spielübertragung verloren. Stattdessen stritten sich der Pay-TV-Anbieter Sky und die Streaming-Plattform DAZN um die Spielverteilung. Allerdings gibt es ein ziemliches Ungleichgewicht. Die große Mehrheit wird bei DAZN gezeigt, nur etwa ein Drittel bei Sky.

Die Wahlen entscheiden

Die Aufteilung funktioniert wie folgt: Sky durfte in der Gruppenphase an neun der zwölf Spieltage die Erstwahl treffen. DAZN hatte lediglich dienstags am zweiten, vierten und sechsten Spieltag das Erstwahlrecht. Allerdings werden auch alle anderen Spiele, die Sky nicht gewählt hat, nur auf der Streaming-Plattform in voller Länge zu sehen sein.

Die Wahl von Sky sah dabei so aus, dass fünf der sechs Bayern-Spiele zu sehen sein werden, aber nur eines der TSG Hoffenheim am zweiten Spieltag. Ganz zum Leidwesen der Hoffenheim-Fans. Zudem hat der Pay-TV-Sender auch Dortmund den Vorrang vor Schalke gegeben. Hier werden vier Spiele des BVB und zwei Spiele der Blau-Weißen in voller Länge übertragen.

Live-Konferenzen bei den Anbietern

Die Partien, die von den einzelnen Anbietern nicht gezeigt werden, sind in einer Live-Konferenz zu sehen, wobei Sky hierbei aber nur die Top-Spiele zeigen wird. Highlight-Clips gibt es nach den Spielen von allen Partien.
In den Achtel- und Viertelfinalspielen gilt die „German Rule“. Hier hat der Pay-TV-Sender immer das Erstwahlrecht an den deutschen Spielen. Sollten aber alle vier Teams weiter kommen, kann nur ein Spiel von Sky in der Gesamtlänge gezeigt werden. Im Halbfinale und Finale werden die Spiele von Sky und DAZN parallel übertragen.

Vergleicht man die Preise der einzelnen Anbieter, wird der Ball wieder DAZN zugespielt. Die Kosten betragen hierbei für die gesamte Sportplattform monatlich nur 9,99 Euro, inklusive eines Gratismonats. Sky hingegen bietet ein „Sky Sport Ticket“ an. Dieses beinhaltet neben dem Wettbewerb noch die Bundesliga sowie den DFB-Pokal. Das Paket kostet monatlich 29,99 Euro, wobei der erste Monat einmalig für nur 9,99 Euro angeboten wird. Hier stecken aber auch eine gründliche Recherche sowie ein großes Redaktionsteam und Moderatoren dahinter. Die Angebote aller Anbieter sind monatlich kündbar.

Eintracht Frankfurt wieder in der Europa League

Viele Fans in der Region freuen sich zudem darüber, dass die Eintracht wieder in der Europa League zu sehen ist. Beginn ist am 20. September. Sky überträgt keine Partien des Wettbewerbs mehr. Die kompletten Spieltage der Saison 2018/19 werden nur bei DAZN gezeigt. Zudem sind ausgewählte Spiele im Free-TV bei RTL und RTL Nitro zu sehen.
Alles in allem entscheidet die Vorliebe zu einer Mannschaft darüber, welcher Anbieter gewählt wird.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.