Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
26 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Kreisoberliga: Zormpalas wechselt nach Langenselbold

Fußball

  • img
    Evangelos Zormpalas schoss in 26 KOL-Spielen 51 Tore für Windecken. Archivfoto: TAP

Fußball. Die Spvgg. Langenselbold rüstet für die kommende Saison in der Kreisoberliga kräftig auf: Neben dem mit bisher 51 Treffern in 26 Einsätzen besten Torjäger der laufenden Saison, Evangelos Zormpalas, haben drei weitere Spieler den „Zehnern“ für die kommende Spielzeit eine Zusage gegeben.

Artikel vom 03. Mai 2018 - 10:35

Anzeige

Neben Zormpalas, der vom Ligakonkurrenten Eintracht-Sportfreunde Windecken nach Langenselbold wechselt, werden auch Ahmet-Arif Badur (zuvor Hilalspor Hanau), Kevin Koch (FSV Bad Orb) und Sven Goldhammer (VfB Offenbach) in der kommenden Saison im Trikot der Spielvereinigung auflaufen. Der Königstransfer ist jedoch ohne Zweifel der 34 Jahre alte Zormpalas, der die Langenselbolder in der kommenden Saison in die Top vier schießen soll.

„Den Aufstieg müssen wir jetzt nicht anpeilen, aber wir wollen oben mitspielen und hoffen, dass wir uns im kommenden Jahr so einfügen, dass wir vielleicht zu einem Spitzentrio oder Spitzenquartett gehören“, sagt Langenselbolds Spielausschuss-Vorsitzender Stefan Steinleitner, dem die Liga in diesem Jahr mit dem vorne wegmarschierenden Spitzenduo aus Rodenbach zu „einseitig“ war. „Ich hoffe, dass es im nächsten Jahr spannend bis zum Schluss bleibt.“

Wechsel nach Gespräch mit Vereinsverantwortlichen
Der Kontakt zum Stürmer sei über Sergej Rieger und Massimo Pietroluongo zu Stande gekommen, die vor der Saison nach Langenselbold gewechselt sind und mit denen Zormpalas in der Saison 2016/17 gemeinsam für die SVG Steinheim zusammengespielt hatte. Nach Gesprächen mit den Langenselbolder Vereinsverantwortlichen entschied sich der Stürmer, an dem laut Steinleitner auch Germania Niederrodenbach Interesse zeigte, für einen Wechsel zu den „Zehnern“.

Trainer Diego Torres ist begeistert vom Neuzugang, der in seiner Jugend für Kickers Offenbach spielte und neben 25 Einsätzen für den 1. FC Eschborn in der 3. Liga (damals Regionalliga Süd) auch einen Auftritt mit Eschborn im Jahr 2005 in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen den 1. FC Nürnberg (0:4) in seiner Vita stehen hat: „Er ist der absolute Wunschspieler, da er alles mitbringt und sportlich in allen Belangen eine Bereicherung ist“, sagt Torres.

Steinleitner erhofft sich zudem, dass Zormpalas als Autoritätsperson und Führungsspieler vorangeht und die jungen Spieler weiterbringt: „Wir erhoffen uns auch, dass er unsere Jugendspieler weiterentwickelt.“ Daneben soll der Stürmer, der derzeit bei 51 Treffern in 26 Spielen steht, aber vor allem eins: für Tore sorgen.  dli

Kreisoberliga Hanau



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.