Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
18 ° C - heiter
» mehr Wetter

FC Hanau 93 holt Michel Gschwender

Fußball

  • img
    Michel Gschwender wechselt von Rot-Weiß Frankfurt zu den 93ern. Archivfoto: Hübner

Fußball. Verbandsligist FC Hanau 93 hat für die defensiven Außenbahnpositionen kurzfristig eine Verstärkung an Land gezogen. Vom abstiegsbedrohten Hessenligisten Rot-Weiß Frankfurt wechselt der 26-jährige Michel Gschwender zum aktuellen Tabellenfünften.

Artikel vom 05. Januar 2018 - 21:18

Anzeige

Von Frank Schneider

„Wir haben einen richtig guten Fang gemacht. Michel ist beidfüßig und erfahren und war auch von anderen Vereinen umworben“, berichtet HFC-Sportchef Giovanni Fallacara. Angeblich sollen auch einige Hessenligisten an dem Architektur-Studenten interessiert gewesen sein. „Letztlich hat er sich für unser Konzept entschieden und darüber sind wir sehr stolz“, so Fallacara.

Einst Regionalliga in Eschborn
Im Trikot des 1. FC Eschborn sammelte Gschwender sogar Regionalligaerfahrung. Der Tipp, Gschwender zu verpflichten, kam übrigens von Daniyel Cimen. Der Ex-Profi, der für die 93er als Innenverteidiger aufläuft, trainierte Gschwender zu Rundenbeginn bei Rot-Weiß Frankfurt.

Konkurrent für Ries und Bothor
Der Neuzugang kann sowohl rechter als auch linker Außenverteidiger spielen. Das erhöht den Konkurrenzdruck auf Sascha Ries und Adrian Bothor. „Wir waren nur mit diesen beiden auf den wichtigen Außenverteidigerpositionen zu dünn besetzt und durch den Wechsel von Sascha Jakicevic zu Türk Gücü Hanau ist eine Lücke entstanden, die wir jetzt optimal geschlossen haben“, erläutert Fallacara.

Kromm soll gehen
Gschwender ist an der Kastanienallee der zweite Winter-Neuzugang nach dem jungen Kenan Ölmez, der wie berichtet von den A-Junioren des FC Bayern Alzenau zu den 93ern nach Hanau kommen wird. Neben Jakicevic wird vermutlich auch Jan Kromm den FC Hanau 93 in der Winterpause verlassen. Der Offensivspieler kam im Sommer vom Gruppenliga-Absteiger VfR Wenings zum HFC, dort jedoch nicht über sporadische Einsätze hinaus. Der stark besetzte Kader des Aufsteigers bietet für Kromm kaum Perspektiven. Dies teilte der Sportliche Leiter dem Spieler in diesen Tagen auch mit. Wie Fallacara durchblicken ließ, würde Hanau 93 Kromm in der noch bis Ende Januar offenen Wechselperiode keine Steine in den Weg legen und auch bei der Suche nach einem neuen Verein behilflich sein.

Verbandsliga Hessen-Süd



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.