Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
6 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Neuer Logistik-Park: Viele Reifen finden Weg nach Rodenbach

Rodenbach

  • img
    Die Andockstationen der neuen Logistikhalle sind aufnahmebereit: Bis zum Jahresende sollen in dem 30 000 Quadratmeter großen Gebäude im Niederrodenbacher Industriegebiet Reifen eingelagert werden. Foto: Axel Häsler

Rodenbach. Größer geht's nicht, größer gibt's nicht. Das wuchtigste Rodenbacher Gebäude steht seit einigen Monaten zweifelsfrei im Niederrodenbacher Industriegebiet. Gut versteckt, hinter Büschen und Bäumen gelegen, an Bahntrasse und Straßendamm platziert, fällt die silbern glänzende Halle erst einmal wundersam kaum auf. 

Artikel vom 01. November 2019 - 11:42

Anzeige

Von Torsten Kleinerüschkamp

Erst aus der Vogelperspektive kann man über den viele Hundert Meter langen Zweckbau richtig erkennen. In das Gebäude sollen Reifen eingelagert werden. Dies teilte Rodenbachs Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) bei der jüngsten Bürgerversammlung mit.

Und weil das Hochregallager auch in der Höhe bis zur Unterkante der Binder der Dachkonstruktion zehn Meter misst, passen da reichlich Reifen hinein. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen Geis Logistics den Einzug abgeschlossen haben, sagte Schejna. Die Andockstationen im Eingangsbereich sind aufnahmebereit. Eigens für die Logistikhalle sind eine breite Straße sowie auch zahlreiche Parkplätze gebaut worden.

„Wir haben einen guten Fang gemacht“, sagte der Rathauschef. Er bedauerte allerdings ein wenig, dass der Eigentümer nur einen Mieter für das Objekt gefunden hat. „Es hätten drei Mieter sein können – ein Mix wäre vielleicht besser gewesen“, sagte der Rathauschef. Aber es habe auch Vorteile, nur einen Ankermieter zu haben. So müsse man weniger Verkehrsaufkommen erwarten. Des Weiteren entstehen auch einige neue Arbeitsplätze. 

Großer Bedarf in Rodenbach

Schejna wies darauf hin, dass es einen großen Bedarf für Gewerbeansiedlungen in Rodenbach gebe. Deshalb entwickele die Gemeinde auch das Gewerbegebiet Rodenbach Nord. Es sei für Gewerbeansiedlungen gedacht, die eine und mittlere Flächen in der Größenordnung 5000 bis 10 000 Quadratmeter für Gewerbeansiedlungen unterschiedlichster Art benötigten. 

Das Bauprojekt ist unter der Bezeichnung Multi-User-Logistikpark verwirklicht worden. Es trägt den Namen „Panattoni Park Frankfurt-Ost in Rodenbach“. Bauherr ist das Unternehmen Panattoni Europe Mitte. Es ist eine Tochterfirma der Pattatoni Development Company Newport Beach, USA. 

Für den „Panattoni Park Frankfurt-Ost in Rodenbach“ hatte das Unternehmen Colliers International mit Sitz in Frankfurt als Vermarktungspartner Mieter gesucht. 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.