Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
3 ° C - heiter
» mehr Wetter
  • Das Baumaterial für die Deponie-Sanierung soll per Schiff auf dem Main angeliefert werden. Die Bauteile für entsprechende Anleger sollen Mitte 2019 eintreffen. Foto: Häsler

    Fortschritt an der Deponie Eisert hat sich verzögert

    Großkrotzenburg. Ursprünglich war die Deponie Eisert eine Kiesgrube. Dann wurde sie mit 800 000 Kubikmetern Abfall gefüllt – darunter auch Sondermüll, der teilweise direkt ins Grundwasser gekippt wurde. Seit August 2016 wird daran gearbeitet, die von der Deponie ausgehende Verunreinigung von Natur und Grundwasser zu beenden.Von Sebastian ZehEine dafür benötigte Arbeitsfläche ist inzwischen aufgetragen. Rund 110 000 Tonnen Schlacke wurden verwendet, um die Arbeitsebene herzustellen.

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    20,99 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Wirtschaftsmagazin 4/2018
Wirtschaftsmagazin
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Stellenangebote
wir suchen dich
Top-Nachrichten direkt aufs Handy
Aktuelle Umfrage
Wie schwierig ist es, eine Wohnung in Hanau zu finden?




Helpaniola
helpaniola
Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer