Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
15 ° C - Regen
» mehr Wetter

Buslinie 566: RMV will Änderung prüfen

Großkrotzenburg

  • img
    Die Buslinie 566. Archivfoto: HA

Am Mittwoch fanden Gespräche zwischen dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und Vertretern der Gemeinden Großkrotzenburg und Kahl statt. Dabei sprachen die Vertreter über die neu geregelte Buslinie 566, die seit 24. Juni keine Verbindung zwischen den beiden Gemeinden mehr darstellt.

Artikel vom 26. Juli 2018 - 10:43

Anzeige

Der erste Beigeordnete Johannes Rubach (Krotzebojer Grüne) hat in Vertretung von Bürgermeister Thorsten Bauroth an der Veranstaltung teilgenommen. Im Gespräch mit unserer Zeitung berichtete Rubach, dass der RMV sich offen gegenüber der Kritik aus den beiden Gemeinden gezeigt habe.

Rund 1200 Unterschriften hatten die Bürger gesammelt, um sich gegen den neuen Busplan auszusprechen. Das scheint Wirkung gezeigt zu haben. Laut Rubach will der RMV zeitnah prüfen, ob es kurzfristig wieder einen Betrieb zwischen Kahl und Großkrotzenburg geben könnte. Außerdem sei angedacht, zu den Hauptverkehrszeiten wieder eine 15-Minuten-Taktung einzuführen. Derzeit fahren die Busse nur alle 30 Minuten. „Es gibt also Hoffnung“, so Rubach.

Offen sei derzeit, wie diese mögliche Umstellung des Busplans finanziert werden soll. Auch das könnte Teil der Prüfung des RMV sein, die wohl bereits kommende Woche erfolgen könnte. zeh



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.