Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
6 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Drogenrazzia: Zwei Wohnungen in Großkrotzenburg durchsucht

Großkrotzenburg/Kahl

  • img
    Symbolbild: Becker

Nach Erfolgen im Kampf gegen einen Drogendealerring haben Ermittler und Staatsanwaltschaft Aschaffenburg im hessisch-bayerischen Grenzgebiet nachgelegt und am Dienstag insgesamt zehn Wohnungen durchsucht – zwei davon in Großkrotzenburg.

Artikel vom 25. Juli 2018 - 15:38

Anzeige

Von Thorsten Becker

Wie die unterfränkische Polizei am Mittwoch berichtete, hatten Drogenexperten der Kripo bereits Ende April in Kahl zwei Männer im Alter von 25 und 27 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben. Dabei wurden größeren Mengen Marihuana und Amphetamine sowie Waffen und mehrere tausend Euro sichergestellt. Seitdem sitzen die beiden Haupttatverdächtigen in Untersuchungshaft.

Im Zuge weiterer Ermittlungen habe es nun Hinweise auf weitere Personen gegeben, die im Verdacht stehen, an Rauschgiftgeschäften beteiligt gewesen zu sein.

Im Rahmen einer Razzia, bei der die Kripo von den operativen Einheiten und Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt wurde, seien im Raum Aschaffenburg, sowie in Alzenau und Großkrotzenburg insgesamt zehn Objekte zeitgleich durchsucht worden.

Die Beamten stellten dabei dabei kleiner Mengen Marihuana, Haschisch sowie neun Cannabispflanzen sicher. Neben dem Rauschgift stellten die Beamten zudem Drogenutensilien, illegale Pyrotechnik, ein entwendetes Fahrrad und mehrere tausend Euro sicher, die möglicherweise aus zurückliegenden Rauschgiftgeschäften stammen.

Neben den in Untersuchungshaft sitzenden Haupttatverdächtigen wird nun gegen die zehn mutmaßlichen Komplizen im Alter zwischen 22 und 31 Jahren unter anderem wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Alle kamen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern unterdessen weiterhin an, so die Polizei.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.