Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
23 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Verdacht auf Giftköder: Unbekannter legt blaue Säckchen aus

Nidderau

  • img
    Die Polizei sucht Hinweise zu einem verdächtigen Mann, der möglicherweise Giftköder in Nidderau verteilt hat. (Symbolfoto)

Nidderau. Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagabend, gegen 20.45 Uhr, in Nidderau-Windecken blaue Säckchen entlang eines Fußwegs in der Alexandra-Harder-Straße ausgelegt. Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtete und die Polizei verständigte,vermutet, dass es sich um Giftköder handeln könnte.

Artikel vom 09. August 2019 - 13:36

Anzeige

Die Beamten stellten die mutmaßlichen Köder sicher. Gleichwohl bittet die Polizei alle Hunde-Gassigeher um entsprechende Vorsicht.

Der Mann soll 1,80 bis 1,85 Meter groß sein und wird auf Ende 30 / Anfang 40 Jahre geschätzt. Er hat mittellange, hellbraune Haare und trägt einen Scheitel.

Bekleidet war er am Donnerstagabend mit einem hellorangefarbenen T-Shirt mit der Aufschrift "Spaceday" sowie einer hellbraunen Hose. Zudem trug er blaue Flip-Flops. Auffallend sei zudem gewesen, dass er schwarze Handschuhe trug.

Zeugen, die etwas zu dieser Person sagen können, werden um Anruf bei der Polizei in Hanau unter der Rufnummer 0 61 81/9 01 00 gebeten.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.