Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
18 ° C - heiter
» mehr Wetter

Hundebesitzer aufgepasst: Präparierte Hundeköder gefunden

Nidderau

  • img
    In Nidderau wurden mit Glasscherben versetzte Hundeköder gefunden. Hundebesitzer werden gebeten aufmerksam zu sein. Symbolfoto: pixabay

Nidderau. Auf dem Fußweg hinter dem Schwimmbad "Nidderbad" im Stadtteil Heldenbergen wurden mehrere Hundeköder in Form von Hackfleischbällchen gefunden. Sie waren mit Glasscherben präpariert.

Artikel vom 02. Mai 2019 - 11:24

Anzeige

Die Polizei fahndet derzeit im Raum Nidderau nach einem Unbekannten, der am Montag am Ortsrand im Bereich der Landwehr Fleischbällchen ausgelegt hat, welche Glasscherben enthielten. Gegen 13 Uhr meldete sich eine Hundebesitzerin bei der Polizei und schilderte den Fund am Rande des Wohngebiets "Neue Mitte". Eines der Hackfleischbällchen hätte sie ihrem Tier aus dem Maul nehmen können, bevor es den Gegenstand verschluckte.

In dem betreffenden Gebiet wurden entlang eines Fußweges weitere ähnliche Bällchen gefunden, die sofort sichergestellt wurden. Bislang hat sich kein weiterer Hundebesitzer gemeldet, dessen Vierbeiner ein solches Fleischbällchen gefressen hat. Dennoch rät die Polizei zur Vorsicht. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeistation Hanau II unter der Rufnummer 06181 90100 entgegen. 

Es wird gebeten mit verstärkter Aufmerksamkeit, insbesondere in dem oben bezeichneten Gebiet darauf zu achten, dass speziell Kleinkinder und Hunde nicht mit derartigen Hundeködern in Kontakt kommen.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, steht auch die Fachbereichsleiterin des Ordnungsamtes der Stadt Nidderau, Frau Laubach, unter der Telefonnummer 0 61 87 29 91 30 zur Verfügung.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.