Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
26 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Hund verursacht offenbar zwei Unfälle

Nidderau/Windecken

  • img
    Ein Hunde löste angeblich zwei Unfälle auf der B45 aus. Symbolfoto: HA

Nidderau/Windecken. Auf der Bundesstraße 45 bei Windecken ereigneten sich am Freitagnachmittag zwei Unfälle

Artikel vom 18. März 2019 - 14:37

Anzeige

Offenbar wurden sie durch einen freilaufenden Hund ausgelöst. Gegen 15.50 Uhr fuhr ein 75-Jähriger mit seinem BMW X3 von Hanau kommend in Richtung Altenstadt, als plötzlich ein Hund auf die Fahrbahn lief. Der Mann konnte wohl nicht mehr reagieren und erfasste den Hund, welcher auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde und dort liegen blieb. Eine entgegenkommende 20-jährige Mercedes-Fahrerin bremste ab, eine hinter ihr fahrende 22-jährige Corsa-Fahrerin ebenfalls.

Ein darauf folgender 20-Jähriger mit seinem VW Golf sah die stehenden Autos offenbar zu spät und fuhr auf den Corsa auf, welcher wiederum auf den Mercedes geschoben wurde. Der Golf-Lenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 22.500 Euro geschätzt. Die Hundehalterin, welche sich zunächst mit dem Hund von der Unfallstelle entfernt haben soll, wurde später von der Polizei ermittelt. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.