Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
15 ° C - heiter
» mehr Wetter

"Rock' Dein Dorf": Ostheimer auf Klickfang bei Facebook

Nidderau

  • img
    Florian Lattich (Vierter von rechts) und die Kerbburschen wollen gemeinsam mit den Vereinen Ostheim beim Wettbewerb „Rock' Dein Dorf“ in die nächste Runde bringen. Archivfoto: PM

Nidderau. Die Kerbburschen wollen gemeinsam mit den Vereinen Ostheim beim Wettbewerb „Rock' Dein Dorf“ in die nächste Runde bringen. Dazu brauchen sie "Likes" bei Facebook für ihre Bewerbungsvideo.

Artikel vom 13. Dezember 2017 - 17:53

Anzeige

Jeder Verein macht sein eigenes Fest, aber die Kerb liegt am Boden: „So kann es nicht weitergehen!“, denken sich Kerbbursch Markus Dillmann und Reinhard Weider, Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft Ostheim, beim Thekengespräch. Kurzerhand sammeln sie bei einer Rundfahrt mit dem Traktor durch's Dorf jede Menge Vereinsmitglieder ein und erwecken nach altem Vorbild die Zeltkerb wieder zum Leben.

Zu sehen ist dies alles in einem dreiminütigen Film, mit dem sich die Ostheimer beim Wettbewerb „Rock' Dein Dorf“ beworben haben. „Ich habe von der Aktion bei Facebook erfahren und es den Jungs erzählt“, berichtet Kerbbursch Florian Lattich auf HA-Anfrage. „Erst war es nur eine fixe Idee, aber dann haben wir uns entschlossen, an dem Wettbewerb teilzunehmen.“

Der Preis: Konzert mit den Dorfrockern und Mia Julia
Gemeinsam mit der Drei-Brüder-Band „Dorfrocker“ hat der Bund der Deutschen Landjugend den „Dorfbelebungswettbewerb“ ausgeschrieben. Gemeinsam suchen sie „das Dorf mit dem vielfältigsten Vereinsleben, dem besten Dorf-Zusammenhalt, in dem junge Menschen ihre Heimat finden“, heißt es auf der Homepage der Jugendorganisation. Als Preis winkt ein kostenloses Stimmungskonzert mit den „Dorfrockern“ und dem Mallorca-Sternchen Mia Julia.

Mit ihrem Video haben es die Ostheimer bereits in die zweite Runde geschafft. Nun hoffen die Kerbburschen und Vereine auf das Publikum, das noch bis Freitagnacht auf der Facebook-Seite des Bundes der Deutschen Landjugend – und nur dort – für die Ostheimer abstimmen kann.

„Die fünf Videos mit den meisten Stimmen kommen ins Finale“, erklärt Lattich. „Dann entscheidet eine Jury.“ Gelegenheiten für das Stimmungskonzert gäbe es genug. „Zum Beispiel zur nächsten Kerb im September“, meint Lattich. jow

-> Hier geht's zur Abstimmung <-



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.