Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
6 ° C - wolkig
» mehr Wetter

B45: Schwerer Unfall auf Umgehung Nidderau Abzweig Karben

Nidderau

  • img
    Eine verletzte Frau musste am Mittwochnachmittag mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden (Archivfoto).

Nidderau. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr auf der Ortsumgehung Nidderau (B45) am Abzweig zur K 246 Richtung Karben ereignet. Eine Frau wurde dabei so schwer verletzt, dass sie mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Artikel vom 14. September 2016 - 18:16

Anzeige

Laut Polizeiangaben wollte ein aus Richtung Hanau kommender SUV-Fahrer aus Altenmittlau nach links Richtung Karben abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden Ford Mondeo, in dem ein älteres Ehepaar aus Altenstadt saß. Die Beifahrerin des Mondeo wurde dabei schwer verletzt. Die Fahrer der beiden Fahrzeuge verletzten sich ebenfalls. Die B 45 und die K 246 waren bis etwa 16.30 Uhr voll gesperrt.
Erst Ende Juli wurden an dieser Stelle Tempo-70-Schilder aufgestellt. Eine Initiative der Stadt und des Main-Kinzig-Kreises, das Tempo auf der gesamten Umgehungsstrecke zu mindern, wurde vom hessischen Verkehrsministerium abgelehnt, da es bis auf den Abzweig zur K 246 Richtung Karben keine Unfallschwerpunkte gebe.
Ausgerechnet dort ereignete sich am Mittwochnachmittag der Unfall. Hinweise darauf, dass der Fahrer, der aus Richtung Altenstadt kam, zu schnell unterwegs gewesen wäre, gibt es nach Aussage der Polizei jedoch nicht. Bisher deute alles auf eine Unfallschuld des SUV-Fahrers hin. jow



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.