Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
6 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

31-Jähriger bedroht Menschen mit dem Messer

Nidderau

  • img
    Ein 31-Jähriger hat mehrere Menschen mit einem Messer bedroht (Symbolbild).

Nidderau. Ein 31-jähriger Mann aus Driedorf (Lahn-Dill-Kreis) hat in der Nacht zum Donnerstag in Nidderau auf der Straße einen Pkw mit mehreren Insassen zum Anhalten gebracht und diese offenbar mit einem Messer bedroht.

Artikel vom 01. September 2016 - 17:19

Anzeige

Von Andreas Ziegert

Anschließend kam es zu einer Verfolgungsjagd, bei der Überwältigung des 31-Jährigen erlitt der Fahrer des Pkw Schnittverletzungen. Die Hintergründe des Vorfalles sind noch unklar, die Kriminalpolizei in Hanau hat die Ermittlungen übernommen.

Um 2.45 Uhr kam es auf der Konrad-Adenauer-Allee zwischen den Nidderauer Stadtteilen Windecken und Heldenbergen zu diesem Aufeinandertreffen zwischen Pkw und Fußgänger. Erste Meldungen, wonach der 31-Jährige durchs Autofenster mit dem Messer auf die Beifahrerin eingestochen und sie dabei verletzt habe, bestätigten sich allerdings bislang nicht. Die 20-Jährige aus Nidderau blieb laut Polizeiangaben unverletzt.

Die anderen Insassen des Pkw machten sich offenbar auf die Verfolgung des Fußgängers und stellten ihn am Windecker Bahnhof. Von dort aus riefen sie dann die Polizei. Bei dem 31-Jährigen schlugen sowohl Alkohol- als auch Drogentest positiv an. Die Staatsanwaltschaft wollte am Donnerstag klären, ob die Einweisung des Mannes in eine psychiatrische Fachklinik beantragt wird.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.