Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Aus für die Dörnigheimer Fähre?

Maintal

  • img
    Die Fähre steht weiter still. Archivfoto: David Scheck

Maintal. Keine zwei Monate, nachdem der Kreis Offenbach mitgeteilt hat, dass sich ein Interessent auf die Ausschreibung des Betriebs der Dörnigheimer Mainfähre gemeldet hat, gibt es schlechte Nachrichten: „Das Angebot erfüllte weder die formalen Kriterien noch war es inhaltlich ausreichend“, heißt es aus dem Offenbacher Rathaus.

Artikel vom 31. Januar 2020 - 09:52

Anzeige

Daher sei dem Kreis Offenbach als Eigentümer der Verbindung zwischen Dörnigheim und Mühlheim keine Alternative geblieben, als das Vergabeverfahren offiziell zu beenden. In den kommenden Wochen werde man gemeinsam mit den Kommunen Mühlheim und Maintal prüfen, ob es nach der zweiten, jetzt erfolglosen Ausschreibung überhaupt noch weitere Optionen für einen Fährbetrieb gibt.

Das Ergebnis soll dazu im ersten Quartal 2020 vorliegen.
Seit mehr als zwei Jahren steht die Fähre nun still – mit einer kurzen Unterbrechung. Monatelang hatte es keinen geeigneten Pächter gegeben, und als der Betrieb schließlich im vergangenen Sommer wieder aufgenommen werden sollte, havarierte die MS Dörnigheim nach nur fünf Stunden. Der Kreis Offenbach als Eigentümer der Fähre kündigte daraufhin den Vertrag mit dem Pächter und schrieb den Betrieb neu aus. ccc

 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.