Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
6 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Motorradfahrer wird bei Unfall auf Querspange schwer verletzt

Maintal

  • img
    Ein Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Symbolfoto: Thorsten Becker

Maintal. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend auf der Querspange (​L3209) in Maintal. Dabei wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Artikel vom 25. Oktober 2019 - 11:25

Anzeige

+++ Update: 14.40 Uhr +++

Wie die Polizei nun mitteilte, handelt es sich bei dem Motorradfahrer um einen 60-jährigen Mann.

Nach weiteren Aussagen der Polizei war der Mühlheimer gegen 21.10 Uhr mit seinem Krad von Bischofsheim kommend in Richtung Dörnigheim gefahren. In Höhe der Zufahrt zur A 66 befuhr ein 57-jähriger Autofahrer aus Bruchköbel, die Landesstraße 3195 von Dörnigheim kommend. Beim Abbiegen nach links ist dieser dann mit dem entgegenkommenden BMW-Kradfahrer kollidiert. Der Biker wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer, der mit einem 1er BMW unterwegs war, blieb unverletzt.

Die Autobahnzufahrt musste während der Unfallaufnahme, zu der auch ein Gutachter hinzugezogen wurde, gesperrt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die sich noch nicht namentlich bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten sich bei der Polizeistation Maintal (06 18 1/43 02 0) zu melden.

 

Erstmeldung 11.35 Uhr 

Das bestätigte die zuständige Polizei Südosthessen auf Anfrage. Demnach ging der Notruf um 21.19 Uhr bei der Polizei ein. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang unklar. Fest steht nur, dass neben dem Motorrad auch ein Pkw beteiligt war. Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten war die Auffahrt der Autobahn A66 Maintal-Dörnigheim in Fahrtrichtung Fulda zwischenzeitlich gesperrt. ccc



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.