Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
-2 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Zu schnell, ohne Führerschein, Drogen: Autofahrer gestoppt

Maintal

  • img
    Symbolbild: Pixabay

In Maintal ist ein Raser aus dem Verkehr gezogen werden. Er stand unter Drogeneinfluss und hatte keinen Führerschein.

Artikel vom 20. Juli 2018 - 16:35

Anzeige

Mit 133 Stundenkilometern wurde ein Fahrzeugführer, der am Donnerstag auf der Bundesstraße 8 in Fahrtrichtung Frankfurt durch eine Kontrollstelle fuhr, gemessen. Hier führten Beamte der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste zwischen 12.30 und 14.45 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung durch.

Im Rahmen der anschließenden Anhaltekontrolle des mit 133 km/h gemessenen "Spitzenreiters" stellten die Spezialisten zusätzlich fest, dass dieser vermutlich unter dem Einfluss von Drogen fuhr; er musste auf der Dienststelle eine Blutprobe abgeben. Doch damit nicht genug: Eine Sicherstellung des Führerscheins des 23-Jährigen, der in einem blauen VW Sharan unterwegs war, gab es nicht, da dieser keinen besitzt.

Der junge Mann aus Kelsterbach hat nun mit entsprechenden Strafverfahren wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss zu rechnen. Insgesamt waren am Donnerstagnachmittag 20 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs; der Großteil kam mit einer Verwarnung davon. red



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.