Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
20 ° C - wolkig
» mehr Wetter
  • Klaus-Dieter B. (rotes Hemd) und Claus Pierre B. bei einer Tatortbegehung im Rahmen des ersten Prozesses. Zweimal erhielten Vater und Sohn Freisprüche. In ihrer Revision gegen das zweite Urteil beruft sich die Staatsanwaltschaft auf eine „Überdehnung des Notwehr-, beziehungsweise Nothilferechts“. Archivfoto: Kalle

    Klock-Prozess: 2. Große Strafkammer legt Urteil schriftlich vor

    Hanau/Maintal. Die Staatsanwaltschaft ist auch gegen das zweite Urteil im Klockprozess, das schriftlich vorliegt, in Revision gegangen. Vor allem beruft sie sich dabei auf eine „Überdehnung des Notwehr-, beziehungsweise Nothilferechts“. Sollte sie damit erfolgreich sein, müsste das Verfahren zum dritten Mal aufgerollt werden.Von Dieter A. GraberIm März hatte die 2. Große Strafkammer die Freisprüche für Klaus-Dieter B. (63) und seinen Sohn Claus Pierre (33) im großen Ganzen bestätigt.

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    19,90 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Leserumfrage
Leserumfrage
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Hanauer WM Garten
WM Garten
Publikumspreis 2018
Bundesliga-Trainer

Whatsapp
Aktuelle Umfrage
Grundsteuererhöhung in Langenselbold





Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer