Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
15 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Stadtverordnete stehen am Samstag Rede und Antwort

Maintal

  • img
    Auf der Freifläche vor dem Rathaus werden sich die Stadtleitbildgruppen, Fachbereiche der Stadtverwaltung, der Seniorenbeirat, die Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs, der VdK Dörnigheim und die Bürgerhilfe präsentieren. Archivfoto: Kalle

Maintal. Bereits zum dritten Mal lädt der Stadtverordnetenvorsteher Karl-Heinz Kaiser (SPD) die Bürger zur Veranstaltung „Rund ums Rathaus“ ein. Am Samstag, 9. Juni, werden von 15 bis 20 Uhr zahlreiche Gruppen über ihre Arbeit informieren und stehen für Fragen und Antworten zur Verfügung.

Artikel vom 04. Juni 2018 - 12:09

Anzeige

Auf der Freifläche vor dem Rathaus in der Klosterhofstraße präsentieren sich laut Pressemitteilung Stadtleitbildgruppen, Fachbereiche der Stadtverwaltung, der Seniorenbeirat, die Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs, der VdK Dörnigheim und die Bürgerhilfe.

Mit der Veranstaltung unter freiem Himmel erwartet sich der Stadtverordnetenvorsteher, dass Bürger und ehrenamtlich Tätige sich näher kommen. Oft bestehe auch bei den Bürgern das Interesse an der Arbeit einzelner Gruppen und es mangele alleine daran, den richtigen Kontakt zu finden, so die Mitteilung. Diesen Kontakt wolle die Bürgerversammlung Rund ums Rathaus ermöglichen.

Projekte des Freiwilligentages im Gespräch
Nach dem offiziellen Beginn und der Begrüßung durch den Stadtverordnetenvorsteher und die Bürgermeisterin Monika Böttcher (parteilos) können die Bürger sich informieren. Integriert in die Veranstaltung ist der Abschluss des an diesem Samstag ebenfalls stattfinden Freiwilligentags. Alle Aktiven werden sich am Nachmittag vor dem Rathaus einfinden, so die Mitteilung. In Form einer tagesaktuellen Bilderreihe könnten sich die Bürger über die durchgeführten Projekte informieren, heißt es weiter.

Vertreter der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktion werden anwesend sein. Auf Stände der Fraktionen werde in diesem Jahr jedoch verzichtet. Im Vordergrund solle das persönliche Gespräch stehen. Hier erwarten sich die Fraktionsvertreter laut Mitteilung ein direktes Feedback zu aktuellen Themen, die Maintal bewegen oder in den kommenden Jahren bis zur nächsten Kommunalwahl beschäftigen werden.

An Gesprächsstoff mangele es laut Veranstalter nicht, wenn man an Themen denke wie Schwimmbad Sanierung oder Neubau, Sanierung Bürgerhaus Bischofsheim, Ausbau des Kindertagesstätten-Angebots oder Entwicklung des Wohnungsbaus.

Ziel einer Fair-Trade-Town in Planung
In diesem Jahr werden die Verschwisterungsgemeinschaft Maintal-Luisant und die Arbeitsgemeinschaft Moosburg-Maintal nicht nur über ihre Aktivitäten informieren, sondern auch für das Getränkeangebot verantwortlich sein. Ergänzt wird dieses Angebot um einen Stand an dem fair gehandelte Cocktails zubereitet werden. Damit soll das Ziel unterstrichen werden, eine Fair-Trade-Town zu werden.

Geplant sei ebenfalls über die in diesem Jahr seit 25 Jahren bestehende Städtepartnerschaft mit Esztergom zu informieren. Bei all diesen Angeboten lege man besonderen Wert auch auf diejenigen Bürger, die erst seit kurzer Zeit in Maintal wohnen und noch nicht mit der Stadt vertraut sind. Die Neubürger wurden persönlich angeschrieben und eigens auf die Veranstaltung hingewiesen, heißt es in der Mitteilung. Damit bei all diesen Informationsangeboten das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, wird den Gästen in diesem Jahr Flammkuchen angeboten. mcb

Bürgerversammlung „Rund ums Rathaus“, Samstag, 9. Juni, 15 bis 20 Uhr, am Rathaus, Klosterhofstraße 4–6.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.