Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
1 ° C - heiter
» mehr Wetter

Blasorchester Wachenbuchen bereitet sich auf das Hauptkonzert vor

Maintal

  • img
    Das Blasorchester Wachenbuchen spielt Ende Mai das Jahreshauptkonzert unter dem Motto „Klangvielfalt“. Neben dem Stammorchester sind auch das Jugend- und das Nachwuchsorchester mit dabei. Foto: PM

Maintal.  Das Blasorchester Wachenbuchen veranstaltet am Samstag, 26. Mai, sein Jahreshauptkonzert unter dem Motto „Klangvielfalt“. Der Fokus liegt auf den inneren Reihen des Orchesters. Die Musiker wollen die Zuhörer mit einem harmonischen und stimmigen Gesamtklang begeistern, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Artikel vom 18. Mai 2018 - 15:48

Anzeige

Zur Vorbereitung trafen sich die Musiker des Stammorchesters kürzlich zu einem Probenwochenende. Früh morgens begannen die Musiker mit den Proben, aufgeteilt in Blech- und Holzregister. Für die Proben wurden den Gruppen eigens engagierte Dozenten zugewiesen, damit auch jeder noch so kleine Fehler verbessert werden konnte. Dirigent Dominik Thoma verlangte seinen Musikern viel ab. Abgesehen von einer kurzen Unterbrechung zur Stärkung wurde den ganzen Tag geprobt.

Die harte Arbeit zahlte sich aus, auch am Ende eines anstrengenden Tages waren Konzentration und Disziplin noch auf einem hohen Level. Die Geselligkeit kam nicht zu kurz, den Abend ließ man im Vereinshaus mit Getränken und Musikeinlagen ausklingen. Am nächsten Tag standen noch einmal drei weitere Stunden Probenarbeit auf dem Programm, ehe Thoma die Musiker in das Restwochenende entließ.

Orchester ist bestens vorbereitet
Bestens vorbereitet sind die Wachenbucher nun auf das Konzert in der Mehrzweckhalle Mittelbuchen, das unter dem Motto „Klangvielfalt“ steht. Nach dem Jahreshauptkonzert muss das Orchester beim landesweiten Wertungsspielen sein Können gegenüber einer Fachjury unter Beweis stellen. „Uns erwartet ein musikalisch herausfordernder Start in das Jahr“, so das Blasorchester.

Eröffnet wird das Konzert mit James Barnes Meisterwerk „Alcamar Overture“. Eines der Hauptwerke des Abends ist das Stück „Firmament“ aus der Feder des in Erlensee lebenden Komponisten Rolf Rudin. Das Werk zeige sowohl dem Orchester als auch den Zuhörern neue Facetten der symphonischen Blasmusik auf, teilt das Blasorchester mit. Neben einem kraftvollen Einstieg verspricht das Blasorchester beeindruckende Ruhe und einen malerischen Zwischenteil mit „Shenandoah“ von Frank Ticheli. Im Anschluss an die symphonischen Werke folgen auch bekanntere Melodien wie „Im weißen Rössl“ und „Adele“.

Gäste aus dem Nachwuchs
Beim Jahreshauptkonzert wird nicht nur das Stammorchester auf der Bühne stehen: Auch das Jugend- sowie das Nachwuchsorchester sind mit von der Partie. Sie spielen unter anderem Melodien aus der TV-Erfolgsserie „Game of Thrones“. Die Leitung des Konzerts übernehmen Dominik Thoma und Frederike Schimpf.  bel

 Das Konzert in der Mehrzweckhalle in Mittelbuchen, Kesselstädter Straße 19, beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten zum Preis von zwölf Euro sind donnerstags von 17 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr im Willi-Fischer-Haus, Raiffeisenstraße 3, erhältlich. Außerdem werden Tickets in Petra's Brotkörbchen und dem Bräunungsstudio Sommersprosse in Mittelbuchen sowie von den Orchestermitgliedern verkauft. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Kinder bis 14 Jahre erhalten ermäßigte Eintrittskarten.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.