Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
26 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Mühlheimer Fähre: Betrieb vorerst eingestellt

Maintal

  • img
    Der Betrieb der Mühlheimer Fähre zwischen Mühlheim am Main und Maintal wird vorerst eingestellt. (Archivfoto: Kalle)

Maintal. Die Mühlheimer Fähre wird ab Mittwoch den Betrieb vorläufig einstellen müssen. Der Kreis Offenbach hat den bestehenden Pachtvertrag mit Kreisausschussbeschluss vom 9. Oktober 2017 fristlos gekündigt. Wie es mit der Fähre aktuell weitergeht, ist derzeit nicht abzusehen.

Artikel vom 09. Oktober 2017 - 16:09

Anzeige

Bei mehreren Kontrollen sind erhebliche Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften festgestellt und der Betreiber aufgefordert worden, diese zu beseitigen. Nachdem sich auch bei der letzten Kontrolle keine Änderung ergeben hat, gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keine Alternative, da der Kreis Offenbach als Eigentümer das Haftungsrisiko für die Fahrgäste trägt.

Fährverbindung soll grundsätzlich erhalten bleiben

Wie es mit der Fähre aktuell weitergeht, ist derzeit nicht abzusehen. Mit der fristlosen Kündigung muss der Betrieb eingestellt werden. Bis zum 31. Oktober 2017 soll die Übergabe erfolgen. Erst wenn dies geschehen ist, kann der Kreis handeln. Derzeit wird unter anderem ausgelotet, wie groß die Chancen sind, einen Pächter möglicherweise aber auch einen Käufer zu finden, der den Fährbetrieb weiterhin gewährleistet.

Grundsätzlich will der Kreis Offenbach nach wie vor die Fährverbindung erhalten. Dazu wird derzeit das Ergebnis einer Zählung ausgewertet, die im Kreistag beschlossen wurde und die Basis dafür liefern soll, wie sich in Zukunft der Fährbetrieb gestalten könnte.



Kommentare

Am 10.10.2017 um 15:54 Uhr schrieb Wolfgang-Joachim Krebs: #1
Ich bin für die Erhaltung des Fährbetriebs.

Die Fähre gehört mit zur Geschichte von Mühlheim Maintal Offenbach und Frankfurt.

Bin vor ca 2 Wochen von Mühlheim nach Maintal übergesetzt an einem Dienstag gegen 17:30 übergesetzt. Erst bei der 3. Fähre konnte ich auf die Fähre aufffahren.

Auf der Maintaler Seite war eine Schlange von 100 bis 150 m Länge.

Bedarf ist also genug.

Bitte erhaltet die Fähre für uns, unsere Kinder, unsere Kindeskinder.

Mit freundlichen, bürgerlichen Grüssen
Wolfgang-Joachim Krebs
Schöneck-Kilianstädten