Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
17 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Erlenseer Parlament diskutiert über den Schutz der Bäume

Erlensee

  • img
    Der Schutz der Bäume soll diskutiert werden. Symbolfoto: Mike Bender

Erlensee. Der Schutz der Bäume im Erlenseer Stadtgebiet ist eines der Themen, über die die Stadtverordneten in ihrer Sitzung am kommenden Donnerstag diskutieren werden. 

Artikel vom 25. September 2019 - 16:17

Anzeige

Vorausgegangen war ein Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. „Viele Kommunen in Hessen haben bereits eine Baumschutzsatzung erlassen. Vor dem Hintergrund der jüngsten Baumfällaktion auf einem privaten Grundstück ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, dass alter Baumbestand geschützt wird“, so die Grünen. Allerdings sieht es ganz danach aus, dass die anderen Parteien der Ökopartei nicht folgen werden, wie eine Abstimmung im Ausschuss ergab. Dort stimmten nur die Grünen dafür.

Die anderen Parteien sahen darin einen Eingriff in die Privatsphäre der Bürger. Das Thema war bereits in der vergangenen Stadtverordnetensitzung Thema, wurde aber damals in den Ausschuss verwiesen, um sich dort mehr Expertise von einem externen Refernten zu holen. Allerdings wurde die Verwaltung bei der Suche nach einem solchen nicht fündig. „Da die meisten Parteien die Satzung ohnehin nicht wollten, werde man vorerst nicht weitersuchen“, so Bürgermeister Stefan Erb. Er selbst hätte befürwortet, dass man dem Thema eine weitere Chance gibt. In Kommunen wie Maintal und Hanau gebe es eine solche Satzung bereits, dort könnten sich die Parlamentarier auch informieren, so der Verwaltungschef. Auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung steht zudem der Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan Leipziger Straße West, wo ein Investor 42 Wohnungen bauen möchte, sowie die Beratung über einen Nachtragshaushalt. Dieser umfasst rund 1,2 Millionen Euro, die vor allem in Kinderbetreuungseinrichtungen investiert wurden. how



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.