Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regenschauer
9 ° C - Regenschauer
» mehr Wetter

Erlensee stellt weiteren Polizisten ein

Erlensee

  • img
    Archivbild: Häsler

Erlensee. Erlensees Stadtverordnete haben am Donnerstagabend den Haushalt der Stadt für 2019 verabschiedet. Wie bereits berichtet, geht die Verwaltung im Ergebnishaushalt von einem Überschuss von rund 737 000 Euro aus.

Artikel vom 15. Dezember 2018 - 14:03

Anzeige

Die Aufwendungen werden nach städtischer Kalkulation 37,1 Millionen Euro betragen. Dem stehen Erträge in Höhe von 37,8 Millionen gegenüber.

Die Stadtverordneten stimmten auch einer Reihe von Haushaltsanträgen zu, die von den jeweiligen Parteien eingebracht worden waren. Eine der wichtigsten Neuerungen, die einstimmig verabschiedet wurde, ist die Einstellung eines weiteren Ortspolizisten.

Zahl der Polizisten erhöht sich von drei auf vier

Somit würde sich die Zahl der bei der Stadt angestellten Schutzmänner von derzeit drei auf vier erhöhen. Zur Finanzierung des weiteren Polizisten wurden die Personalaufwendungen in diesem Bereich von 236 000 auf 269 500 Euro erhöht.

Ein zusätzlicher Freiwilliger Polizeidienst, wie sich ihn die CDU schon seit vielen Jahren wünscht und wie es ihn in der Stadt früher schon einmal gab, wird jedoch nicht aufgestellt werden. Bis auf die CDU stimmten alle anderen Fraktionen dagegen.

Eine Erhöhung der Eintrittsgelder für das Hallenbad, wie ihn die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen angesichts steigender Kosten gefordert hatte, wurde im Parlament mit großer Mehrheit abgelehnt. Dafür setzten sich die Grünen mit dem Bau eines Fahrradständers durch, der am Limeskreisel gebaut werden soll. Dort befindet sich auch die Bushaltestelle nach Hanau. Einen ausführlichen Bericht über die Anträge und auch die Haushaltsreden der einzelnen Fraktionen lesen Sie hier in der HA-Ausgabe am Montag. how



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.