Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
8 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Spatenstiche für Erlenseer Kitaprojekte gesetzt

Erlensee

  • img
    An der Nelly Sachs freuten sich jetzt die Kinder gemeinsam mit den Verantwortlichen über den Baubeginn, der kurz bevorsteht. Die Spaten wurden jedenfalls schon einmal angesetzt. Foto: PM

Erlensee. In Erlensee sind jetzt gleich zwei Bauprojekte begonnen worden, die zur Entspannung der Kinderbetreuungssituation in der Kommune beitragen sollen. An der Kita Nelly Sachs wurden die ersten Spatenstiche für einen Anbau an die Kindertagesstätte sowie im Baugebiet Büchensaal für den Neubau einer Kita gesetzt.

Artikel vom 23. Mai 2018 - 14:57

Anzeige

Erlensee ist in den vergangenen Jahren bekanntlich stark gewachsen. Neben den geplanten Baugebieten seien in der Stadt auch viele Baulücken bebaut worden, begründet Bürgermeister Stefan Erb den plötzlichen Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen, der so vorher nicht absehbar gewesen sei. Im vergangenen Jahr vollzog die Stadt angesichts der angespannten Situation eine strategische Kehrtwende. Der geplante Um- und Ausbau des Rathauses, der ebenso fast neun Millionen Euro gekostet hätte, wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Das Geld soll nun für Kitas und Hortplätze ausgegeben werden. Hortplätze sind zwar eine freiwillige Leistung, allerdings will die Stadt ihren Bürgern diese auch weiterhin anbieten.

Die beiden Projekte an der Kita Nelly Sachs sowie im Baugebiet Büchensaal gehören zu den größeren Maßnahmen, die im Rahmen der Betreuungsoffensive in Erlensee umgesetzt werden sollen.

Erb setzt den Spatenstich
Gemeinsam mit Planern und Firmenvertretern setzte Bürgermeister Erb im Beisein von Erziehungspersonal und sichtlich erfreuten Kindern zunächst an der Kita Nelly Sachs den Spaten für einen dortigen Anbau an. Die Kita wird um zwei Gruppen erweitert, somit entstehen 50 zusätzliche Betreuungsplätze für Kindergartenkinder. Die Fertigstellung ist für Sommer 2019 geplant.

Nur wenige Schritte davon entfernt wurde danach der nächste Spatenstich vollzogen: In der Nelly-Sachs-Straße 5 im Neubaugebiet Im Büchensaal wird eine neue Kinderkrippe gebaut.

Investition von 2,5 Millionen Euro
In dem eingeschossigen Neubau soll zukünftig Platz für vier Gruppen und somit für 48 U3-Kinder entstehen. Die Stadt investiert hier laut Pressemitteilung rund 2,5 Millionen Euro. Mit der Fertigstellung ist den Angaben zufolge ebenfalls im Sommer 2019 zu rechnen.

„Natürlich werden wir die beiden Großprojekte mit den jeweiligen Richtfesten auch offiziell würdigen“, so der Bürgermeister, der darauf hinwies, dass neben diesen beiden besonderen Vorhaben weitere Maßnahmen zum Ausbau der Kinderbetreuungsplätze beschlossen wurden. Eine davon ist der Kauf der noch im Besitz der evangelischen Kirche befindlichen Liegenschaften in der Fröbelstraße, wo weitere Kindergartenplätze geschaffen werden. Die Stadt übernimmt für 1,7 Millionen Euro den Gemeindesaal und das Pfarrhaus. Insgesamt wird der Weiterbetrieb der Kindertagesstätte, die unter der Trägerschaft der evangelischen Kirche steht, laut Schätzungen der Stadt rund 3,7 Millionen Euro kosten. Weiter ausgebaut wird in der Stadt zudem die Kindertagespflege. Dabei handelt es sich um Angebote von speziell ausgebildeten Tagesmüttern in einem privaten Umfeld.  how



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.