Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
25 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Brücke bleibt vorerst gesperrt: Gefährlicher Übergang verrammelt

Erlensee

  • img
    Auf Veranlassung des Ordnungsamtes wurde die Holzbarriere an der Brücke angebracht. Foto: Privat

Erlensee. Mit einer Holzwand hat die Stadt Erlensee die Gohlbrücke gesichert, die bereits seit November vergangenen Jahres aufgrund der Verkehrssicherungspflicht der Stadt Erlensee geschlossen worden war. „Es sind dort gleich mehrere Personen gestürzt“, so Marc Schilling vom Ordnungsamt der Stadt.

Artikel vom 14. Februar 2018 - 16:34

Anzeige

Der Untergrund sei vor allem bei nasser Witterung gefährlich – entweder glitschig oder vereist. Streuen dürfe man auf der Brücke nicht, weil darunter die Kinzig fließe. Zunächst hatte man den Übergang nur mit Schildern und später dann mit Bauzäunen gesperrt. Diese Hindernisse seien jedoch von einigen Bürgern einfach ignoriert und auch zerstört worden. Deshalb habe man sich jetzt dazu entschieden, eine Holzwand anzubringen.

Die Brücke sei irreparabel und eine Gefahr für Fußgänger. Im Haushalt sei bereits Geld für den Abriss und Neubau der Brücke eingestellt worden. Allerdings fehle noch die Genehmigung des Haushalts seitens des Main-Kinzig-Kreises. Voraussichtlich noch dieses Jahr soll die Brücke, über die auch der Radweg R3 führt, erneuert werden, so die Stadtverwaltung. how



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.