Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
14 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Zwei Radfahrer bei Unfällen in Bruchköbel verletzt - einer schwer

Bruchköbel/Hanau

  • img
    Ein Fahrradfahrer wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt. Nur einen Tag später gab es in Bruchköbel den nächsten Unfall. Symbolfoto: Becker

Bruchköbel. Zwei Fahrradfahrer sind bei Unfällen am Mittwoch und Donnerstag in Bruchköbel verletzt worden – einer davon schwer. In dem anderen Fall haute die an dem Zusammenstoß beteiligte Autofahrerin einfach ab.

Artikel vom 22. August 2019 - 14:24

Anzeige

Leicht verletzt wurde ein Fahrradfahrer am Donnerstagvormittag bei einem Unfall mit einem Auto im Bereich Hauptstraße/Schweizergasse. Die Fahrerin des silbernen Kleinwagens stieg zwar laut Mitteilung der Polizei kurz aus, fuhr dann jedoch weiter, ohne sich um den leicht Verletzten zu kümmern.

Gegen 11 Uhr wollte der 68-jährige Radler von der Hauptstraße nach links in die Schweizergasse abbiegen und streckte wohl seinen linken Arm hierzu aus. In dem Moment überholte jedoch der Kleinwagen und touchierte ihn, sodass der 68-Jährige stürzte.

Zeugen gesucht

Er erlitt hierbei Schürfwunden an Arm und Bein. Bislang liegt noch keine nähere Beschreibung der Verursacherin und ihres Fahrzeuges vor. Es sollen allerdings viele Verkehrsteilnehmer unterwegs gewesen sein. Die Fluchtermittler bitten Zeugen, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

Zweiter Unfall: Hanauer schwer verletzt

Bereits am Mittwochnachmittag wurde außerdem ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall an der Hauptstraße schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 51 Jahre alter Autofahrer aus Bruchköbel die Hauptstraße in Richtung Erlensee entlang und beabsichtigte in Höhe der 90er-Hausnummern nach rechts auf ein Firmengrundstück einzufahren.

Hierbei übersah der Lenker wohl einen 50-jährigen Radler, der in dieselbe Richtung auf dem dortigen Radfahrstreifen fuhr. Der Hanauer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, kollidierte mit dem Audi SQ7 und stürzte; hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.