Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
14 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Wahl Bruchköbel: Diese sieben Kandidaten wollen es werden

Bruchköbel

  • img
    Ein Blick auf das südliche Bruchköbel: Die Wahl findet am 28. Oktober statt. Foto: Axel Häsler

Bruchköbel. Sieben Kandidaten wird es für die Bürgermeisterwahl in Bruchköbel am 28. Oktober geben. Seit Montagabend, da lief die Frist zur Einreichung der Wahlunterlagen ab, steht das Feld der Bewerber um den Chefsessel im noch zu bauenden Bruchköbeler Stadthaus nun fest. 

Artikel vom 21. August 2019 - 11:05

Anzeige

Von Holger Weber

Am 30. August kommt der Wahlausschuss zusammen, der von Vertretern aller Bruchköbeler Parteien sowie dem Fachbereichsleiter im Rathaus, Dr. Achim Wächtler, gebildet wird. Dort müssen die Unteragen der Kandidaten formell noch einmal geprüft werden. Theoretisch könnte auch bis zu diesem Tag noch ein weiterer Anwärter seine Kandidatur einreichen. Dann müsste jedoch der Wahlausschuss gesondert über die Zulassung abstimmen. Will heißen: Der Kandidat bräuchte schon gute Gründe, um seine Verspätung zu rechtfertigen. 

Bisher stehen folgende Kandidaten fest, die hier in alphabetischer Reihenfolge genannt werden. Patrick Baier (Bruchköbeler BürgerBund), Sylvia Braun (FDP), Dietmar Hußing (unabhängig), Uwe Ringel (Bündnis 90/Die Grünen), Thomas Sliwka (unabhängig) Daniel Weber (CDU), Perry von Wittich (SPD). Zu sehen und zu hören sind alle Kandidaten bei der Podiumsdiskussion unserer Zeitung.

Die Podiumsdiskussion des  HANAUER ANZEIGER findet am 17. Oktober im Bürgerhaus von Bruchköbel statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.