Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
29 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Feldbrand in Butterstadt: 1300 Quadratmeter Acker in Flammen

Bruchköbel

  • img
    Foto: Feuerwehr Bruchköbel

In Bruchköbel-Butterstadt hat am Donnerstag ein Feldbrand die Feuerwehr auf Trab gehalten.

Artikel vom 05. Juli 2018 - 15:46

Anzeige

Gleich mehrere Autofahrer meldeten am Donnerstagmittag eine Rauchsäule, die weithin sichtbar zwischen Bruchköbel-Butterstadt und Oberissigheim in der Feldgemarkung aufstieg. Die Feuerwehr war innerhalb von wenigen Minuten vor Ort und begann sofort mit der Brandbekämpfung. „Wir haben umgehend mit dem Wind angegriffen und weitere Kräfte über eine Flanke angreifen lassen“, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr die Vorgehensweise. „Durch den zum Glück nur mäßigen Wind, haben sich die Flammen nicht so explosionsartig ausgebreitet. Weiterhin half auch der Fahrer eines Radladers einer in der Nähe befindlichen Garten- und Landschaftsbaufirma mit seinem Fahrzeug bei der Brandbekämpfung“, berichtete der Sprecher weiter.

Mit mehreren Strahlrohren und Feuerpatschen konnte die Feuerwehr die Ausbreitung der Flammen auf angrenzende Felder und Gestrüpp verhindern. Wie es zum Ausbruch des Feuers kommen konnte, ist unklar, dennoch weist die Feuerwehr in diesem Zusammenhang noch einmal auf die anhaltend sehr hohe Wald- und Flächenbrandgefahr hin. „Jede Art von Feuer, egal ob Lagerfeuer, Grillen oder nur eine Zigarette haben derzeit nichts in Wald und Feldern zu suchen“, sagte der Sprecher der Feuerwehr abschließend.

Nach Angaben der Feuerwehr brannten 1.300 Quadratmeter Stoppelacker.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.