Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
2 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Kaufhaus Joh: Eröffnung frühstens 2023

Main-Kinzig-Kreis

  • img
    Seit Jahren ein Reizpunkt: das leerstehende Kaufhaus Joh in Gelnhausen. Archivbild: Häsler

Gelnhausen. Die Neugestaltung des ehemaligen Kaufhauses Joh wird wohl mindestens noch vier Jahr dauern. Das geht aus der Antwort der Kreisverwaltung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion im Kreistag vor. Die Kreissparkasse Gelnhausen als Eigentümer und der Main-Kinzig-Kreis als Ankermieter wollen das Areal entwickeln

Artikel vom 28. Oktober 2019 - 15:45

Anzeige

Zukünftig sollen dort Verwaltungsbereiche sowie Räumlichkeiten für die Beruflichen Schulen neben Flächen für Handel, Gewerbe und Gastronomie entstehen. 

Das Kaufhaus Joh hatte nach über 250 Jahren im September 2013 für immer geschlossen, die Etablierung eines City-Outlets an gleicher Stelle in der Barbarossastadt war mehrfach gescheitert.

Baubeginn voraussichtlich 2021

Laut Kreisverwaltung wird aktuell von folgendem Zeitplan ausgegangen: Die Projektentwicklung von Planung bis Bauantrag soll bis Mitte des kommenden Jahres abgeschlossen sein, der Abbruch soll dann im dritten Quartal 2020 beginnen. 

Mit dem Beginn des Neubaus wird im ersten Quartal 2021 gerechnet. Die Fertigstellung wird dann nach über zweijähriger Bauzeit im erwartet. 

Auch Flächen für die Gastronomie

Mit dem Projekt soll eine Immobiliengesellschaft aus der Sparkassenorganisation beauftragt werden. Der Kreis beabsichtigt die Anmietung einer Fläche von rund 11 000 Quadratmetern für Büros inklusive Nebenflächen. Geprüft wird außerdem die Anmietung von weiteren 1000 Quadratmetern für ein gemeinsames Medienzentrum von Stadt und Beruflichen Schulen.

Weitere Flächen sollen für Einzelhandel und Gastronomie zur Verfügung stehen, die Schaffung von Wohnraum wird ebenfalls geprüft.

Kaltmiete soll zwischen 4,79 und neun Euro liegen

Keine detailierten Angaben hat die Kreisverwaltung dagegen in der Antwort auf die FDP-Anfrage gemacht, wie hoch die zukünftige Miete in dem neuen Gebäudekomplex sein wird. 

Es wird allerdings auf die aktuelle Kaltmiete für die Liegenschaften im Stadtgebiet Gelnhausen hingewiesen, die demnach zwischen 4,79 Euro und neun Euro liegt. Welche Verwaltungseinheit des Landratsamts in das Areal wechseln sollen, wird ebenfalls erst während der Projektplanung festgelegt. az 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.