Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
1 ° C - sonnig
» mehr Wetter

So viele Flüchtlinge leben im Main-Kinzig-Kreis

Main-Kinzig-Kreis

  • img
    Symbolbild: Pixabay

Main-Kinzig-Kreis. Insgesamt 4387 Flüchtlinge oder Asylsuchende lebten Anfang September im Kreis. Das geht aus einer Antwort des Kreisausschusses auf eine Anfrage der AfD-Fraktion im Kreistag hervor. Von diesen Personen befanden sich demnach 1947 in einem laufenden Asylverfahren.

Artikel vom 01. November 2018 - 12:39

Anzeige

Die Flüchtlinge und Asylsuchenden teilen sich in 85 asylberechtigte Personen, 2426 Flüchtlinge laut Genfer Flüchtlingskonvention, 1249 subsidiär Schutzberechtigte (von Folter oder Todessstrafe in ihrem Heimatland bedroht) und 627 Personen mit Abschiebehindernissen auf.

Der gesamte Personenkreis der in das Sozialgesetzbuch II (Hartz IV) gewechselten ausländischen Flüchtlinge beträgt seit 2013 7050 Personen, darin enthalten sind 4350 erwerbsfähige ausländische Flüchtlinge. Das Kommunale Center für Arbeit und Soziales hat seit 2013 insgesamt 1900 erwerbsfähige ausländische Flüchtlinge in Ausbildung (200 Personen) und in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse vermittelt (1700 Personen).

Am Projekt „MiA“ (Migranten in Arbeit) haben insgesamt 115 Personen im Kreis teilgenommen, 45 sind in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung und drei in einer Ausbildung. 126 ausländische Flüchtlinge haben es aus Hartz IV zum Erhebungszeitpunkt Anfang September kreisweit in eine Berufsausbildung geschafft. az



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.