Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
6 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Betrunkener stürzt ins Gleisbett und gerät mit Fuß unter Güterzug

Gelnhausen

  • img
    Glück im Unglück hatte ein 63-Jähriger, der in Gelnhausen von einem Zug erfasst wurde. Er verlor lediglich einen Teil seines Fußes. Foto: HA

Gelnhausen. Dramatischer Einsatz am Samstagabend im Bahnhof Gelnhausen: Ein Mann fällt ins Gleisbett und wird anschließend von einem Güterzug erfasst. Der 63-Jährige überlebt, verliert aber einen Teil seines Fußes.

Artikel vom 07. Oktober 2018 - 22:27

Anzeige

Von Andreas Ziegert

Zahlreiche Rettungskräfte waren um kurz nach 23 Uhr in den Bahnhofsbereich in Gelnhausen alarmiert worden. Der 63-Jährige war im offenbar angetrunkenen Zustand von einem Bahnsteig ins Gleisbett gefallen. Als ein Güterzug kommt, hat er letztlich noch Glück: Dem Mann wird „nur“ ein Teil seines Fußes abgefahren. Er lag so im Gleisbett, dass der Rest seines Körpers nicht vom Güterzug erfasst wird.

Die Feuerwehr Gelnhausen leuchtete die Unfallstelle aus und half bei der Rettung des Mannes, der im Krankenhaus sofort operiert wurde. Die Bahnstrecke Frankfurt-Fulda war in diesem Bereich zwischenzeitlich komplett gesperrt worden. Nach circa einer Stunde war der Einsatz beendet.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.