Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
7 ° C - heiter
» mehr Wetter

A 66 bei Bad Soden-Salmünster zeitweise voll gesperrt

BadSodenSalmünster

  • img
    Ein Sattelzuglenker hatte eine Absperrung übersehen haben und fuhr auf ein Sperrfahrzeug der Autobahnmeisterei auf. Foto: Polizei Südosthessen

Bad Soden-Salmünster. Am Dienstagmittag kam es auf der Autobahn 66 zwischen den Anschlussstellen Steinau und Bad Soden-Salmünster zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein Sattelzug in die Absicherung eines Pannen-LKW fuhr.

Artikel vom 03. April 2018 - 15:42

Anzeige

Gegen 10.30 Uhr musste ein LKW aufgrund einer Panne durch die Autobahnmeisterei abgesichert werden, wozu der rechte Fahrstreifen gesperrt wurde. Gegen 12.30 Uhr soll ein 53-jähriger Sattelzuglenker die Absperrung übersehen haben und fuhr auf das Sperrfahrzeug der Autobahnmeisterei auf.

Der Sattelzug prallte anschließend in die Mittelschutzplanke und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der 53-jährige mutmaßliche Unfallverursacher und ein 48-jähriger Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wurden bei dem Unfall leicht verletzt und kamen in nahegelegene Krankenhäuser.

Für die Bergung der Unfallfahrzeuge war die Autobahn über zwei Stunden vollgesperrt. Anschließend wurde der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Höhe des Sachschadens konnte bislang noch nicht beziffert werden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.