Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
6 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Glück im Unglück in Flörsbachtal

Main-Kinzig-Kreis

  • img
    Foto: Archiv

Main-Kinzig-Kreis. Es passierte am Dienstag in Flörsbachtal. Ein kleiner Junge fuhr ungebremst mit seinem Fahrrad auf die Hauptstraße zu. Ein Pkw-Fahrer sah zwar den Jungen, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen. Zum Glück fuhr der Junge nur gegen die Seite des Pkws. Beide Personen blieben somit unverletzt.

Artikel vom 14. September 2016 - 09:23

Anzeige

Großes Glück hatte am Dienstag ein kleiner Junge in Flörsbachtal: Er fuhr aus einer Hofeinfahrt mit seinem Fahrrad ungebremst auf die Hauptstraße, landete aber glücklicherweise nicht vor einem Auto, sondern fuhr gegen den Pkw. Der Sechsjährige wurde so nur leicht verletzt. Ein 23-Jähriger aus Lohrhaupten befuhr mit seinem VW Golf am Dienstag um 17.20 Uhr die Orber Straße in Flörsbach aus Richtung Biebergemünd kommend.

In Höhe des Anwesens Orber Straße 43a fuhr der sechsjährige Junge mit seinem Fahrrad aus einer Hofeinfahrt ungebremst auf die Hauptdurchgangstraße von Flörsbach. Hiervon war der Pkw-Fahrer so überrascht, dass er sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte, so dass der von rechts kommende kleine Fahrradfahrer gegen den vorderen rechten Kotflügel des Pkw fuhr. Hierbei erlitt der Junge diverse Prellungen. Am Pkw entstand ein Schaden von 2.000 Euro, am Fahrrad des Kindes entstand ein Sachschaden von 50 Euro.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.