Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
1 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Saisonbedingter Anstieg: Mehr Arbeitslose im August

MainKinzigKreis

  • img
    Die Arbeitslosenquote im Bereich des Hanauer Agenturbezirks ist unverändert bei 4,7 Prozent geblieben. Archivfoto: Becker

Main-Kinzig-Kreis. Die Arbeitslosigkeit ist im Agenturbezirk Hanau im August leicht gestiegen. Dennoch sieht Harald Sattler, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Hanau, die Situation gelassen.

Artikel vom 31. August 2016 - 17:06

Anzeige

Im Agenturbezirk Hanau sind im Sommermonat August mehr Menschen arbeitslos gewesen. Der saisonale Anstieg der Arbeitslosigkeit führte gegenüber Juli zu einem Anstieg von 78 auf insgesamt 10 435 Personen. Verglichen mit dem August des Vorjahres waren es laut Mitteilung 394 Personen weniger. Auf die Arbeitslosenquote hatte das keinen Einfluss. Sie blieb stabil auf dem Vormonatswert von 4,7 Prozent.

Harald Sattler, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Hanau, sieht die Situation gelassen. Schaue man sich die Werte der Vorjahre an, zeige sich trotz des Anstiegs ein niedriger Arbeitslosenstand. Auch die Arbeitslosenquote sei so niedrig wie noch nie in einem August.

Ausbildungsmarkt noch in Bewegung
„Insbesondere bei Jugendlichen, die die Schule oder Ausbildung beendet haben, gab es zum zweiten Mal in Folge Zuwächse. Es ist schade, dass sich viele junge Leute arbeitslos melden müssen, weil sie nach ihrer Ausbildung nicht gleich übernommen werden. Die Nachfrage nach Fachkräften ist da, wie wir an der Zahl der offenen gemeldeten Stellen sehen. Hier sind schnellere Entscheidungsprozesse gefordert, damit Lücken nach Möglichkeit vermieden werden“, so Sattler.

Der Ausbildungsmarkt sei noch in Bewegung, denn auch nach Ausbildungsbeginn tue sich hier noch jede Menge. Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz bekommen hätten oder im Laufe der Zeit feststellten, dass die Ausbildung anders oder schwerer sei als gedacht, sollten in jedem Fall mit der Berufsberatung sprechen. Die habe noch offene Ausbildungsplätze und stehe auch bei Problemen aller Art während der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite, erklärt der Agenturchef.

Arbeitslosenquote in Hanau stieg auf 8,5 Prozent
Im Bereich der Hauptagentur Hanau waren laut Mitteilung im August 7504 Personen arbeitslos, 53 Personen mehr als im Juli. Die Arbeitslosenquote blieb mit 5,7 Prozent auf dem Juli-Wert gegenüber 5,9 Prozent im August 2015. In der Stadt Hanau waren 4108 Menschen arbeitslos, 57 mehr als im letzten Monat. Die Arbeitslosenquote stieg auf 8,5 Prozent gegenüber 8,4 Prozent im Vormonat und 8,7 Prozent im August 2015.

Bei der Agentur für Arbeit Hanau ist gemeldet, wer nach Berufstätigkeit arbeitslos wird und aus der Arbeitslosenversicherung Arbeitslosengeld I nach dem Sozialgesetzbuch III erhält. Im August waren 3646 Personen bei der Arbeitsagentur arbeitslos gemeldet, 56 Personen mehr als im Juli. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich ein Rückgang von 384 Personen.

5374 Männer arbeitslos
Beim Kommunalen Center für Arbeit des Main-Kinzig-Kreises (KCA) sind arbeitslose Personen im Rechtskreis des SGB II gemeldet. Sie erhalten im Regelfall Arbeitslosengeld II. Beim KCA waren im August 6789 Personen arbeitslos gemeldet, 22 mehr als im Juli. Verglichen mit dem August des Vorjahres ergab sich ein Minus von zehn Personen.

Im Hanauer Agenturbezirk waren 5374 Männer arbeitslos gemeldet, 37 weniger als im Juli und 182 weniger als im August des vergangenen Jahres. 5061 Frauen waren arbeitslos, 115 mehr als im Juli. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es ein Minus von 212 Personen.

Mehr Jugendliche arbeitslos
1362 Jugendliche unter 25 Jahren waren arbeitslos gemeldet, 74 mehr als im Vormonat und 97 mehr als im August des Vorjahres. 1739 über 55-jährige waren im August arbeitslos gemeldet, das sind neun Personen weniger als Vormonat. Gegenüber August 2015 war ein Minus von 100 Personen festzustellen.

Insgesamt meldeten Arbeitgeber 2759 offene Stellen bei der Hanauer Arbeitsagentur, 15,5 Prozent mehr als im August 2015. 814 offene Stellen, 14,2 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, konnten im Monat August erledigt werden.

2139 unbesetzte Ausbildungsstellen
Von Oktober 2015 bis jetzt meldeten sich 3353 Bewerber ausbildungssuchend. 3075 Jugendliche hatten ihre Wahl bis August bereits getroffen, 72 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. 278 Jugendliche waren im August noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Die Zahl der gemeldeten Ausbildungsplätze ist im Vorjahresvergleich gestiegen. Der Arbeitsagentur wurden im Ausbildungsjahr 2139 unbesetzte Ausbildungsstellen gemeldet, 107 mehr als im Vorjahreszeitraum, heißt es abschließend in der Mitteilung.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.