Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
8 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter
  • SPD-Politiker gehen in die Offensive: Mit einem Gutachten wollen Dr. Sascha Raabe und Susanne Simmler den Bundesnetzagentur-Chef Jochen Homann (von links) davon überzeugen, von der möglichen Stromtrasse durch den Main-Kinzig-Kreis abzusehen. Foto: Zeh

    Stromtrasse: Kreis kämpft gegen Seehofer-Pläne

    Main-Kinzig-Kreis. Weil Horst Seehofer nicht möchte, dass eine weitere Stromtrasse durch Bayern läuft, soll diese nun durch Main-Kinzig-Kreis führen. Doch dagegen wehren sich die Kreispolitiker. Denn die Trasse würde an Main und Kinzig viel näher am Wohnraum entlang laufen, als es in der bayrischen Variante der Fall wäre.  Von Sebastian ZehDer neue Netzentwicklungsplan 2030 sieht eine Stromtrasse quer durch den Main-Kinzig-Kreis vor. Dieses Modell wird vor allem vom CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer präferiert

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    20,99 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Stellenangebote
wir suchen dich
Top-Nachrichten direkt aufs Handy
Aktuelle Umfrage
Wie schwierig ist es, eine Wohnung in Hanau zu finden?




Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer