Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
3 ° C - heiter
» mehr Wetter

Fünf Jahre Kinderfeuerwehr-Gruppen in den Stadtteilen

Hanau

  • img
    Die Löschtiger aus Mittelbuchen hatten mit ihrer Betreuerin Svenja Roth eine Vorführung samt Lied einstudiert und präsentierten stolz das Eingeübte. Foto: Bergmann

Hanau. Die sechs Hanauer Kinderfeuerwehren feierten am Samstag gemeinsam ihren fünften Geburtstag.

Artikel vom 26. März 2018 - 10:34

Anzeige

Von Per Bergmann

In der Hauptfeuerwache an der August-Sunkel-Straße trafen sich Löschknirpse, Feuerwölfe, Feuerdrachen, Feuerflöhe und Löschzwerge, so die Namen der Stadtteil-Gruppen aus Großauheim, Wolfgang, Hanau Mitte, Steinheim und Klein-Auheim. Die Löschtiger aus Mittelbuchen hatten sogar eine Vorführung mit Gesang vorbereitet. „Mittlerweile sind 90 bis 100 Kinder Teil unserer jüngsten Gruppen. Sie sind für uns ein wichtiger Grundstein“, sagte Peter Hack, Leiter der Hanauer Feuerwehr. Die Kinderfeuerwehr ermöglicht es Kindern, schon ab dem sechsten Lebensjahr der Feuerwehr beizutreten.

Ihre Gründung vor fünf Jahren bezeichnete Oberbürgermeister Claus Kaminsky als gute Idee. Mit der Freiwilligen Feuerwehr stehe eine wichtige Aufgabe in Konkurrenz zu Sportvereinen und Spielekonsolen, wenn es um die Gunst des Nachwuchses gehe. Die Einführung der Kinderfeuerwehr sei „unabdingbar für unsere zukünftige Sicherheit“, so Kaminsky.

Bei der Feier zum fünfjährigen Geburtstag stand das Kennenlernen der sechs Stadtteil-Gruppen untereinander im Vordergrund. Neben der Geburtstagstorte sorgte eine Hüpfburg für ausgelassene Stimmung bei den Jüngsten.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.