Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
9 ° C - wolkig
» mehr Wetter
  • Künstler Gunter Demnig verlegt am Mittwoch an der Rüdesheimer Straße die ersten Stolpersteine zum Gedenken an jüdische Opfer des Nationalsozialismus in Hammersbach. Rund 40 Bürger nehmen an der Steinverlegung Anteil. Foto: Chur

    Gunter Demnig verlegt erste Stolpersteine in Marköbel

    Hammersbach (chu). Sogenannte Stolpersteine als Form der Erinnerung an Opfer des Nationalsozialismus gibt es mittlerweile an über 1000 Orten in 18 Ländern. Seit Mittwochmorgen beteiligt sich auch Hammersbach an dem dezentralen Kunstwerk: Im Ortsteil Marköbel sind die ersten sechs Steine verlegt worden. Sie erinnern an das Schicksal der Familie Lichtenstein.Die Gemeinde hat gemeinsam mit dem Verein für Kultur und Heimatgeschichte die Grundsatzentscheidung getroffen, vor allem über Stolpersteine an die jüdische Vergangenheit zu erinnern.

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    20,99 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Lesen macht schlau
Lesen macht schlau
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Stellenangebote
wir suchen dich
Top-Nachrichten direkt aufs Handy
Aktuelle Umfrage
Wie feiern Sie Fasching?






Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer