Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
2 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Hußing will verbinden und beteiligen

Bruchköbel

Artikel vom 25. September 2019 - 12:58

Anzeige

Bürgermeisterkandidat Hußing sieht seine Aufgabe darin, Stadtteile, politische Lager, Verwaltung und Bürgerschaft zu einer Gemeinschaft zu verbinden. Bürgerbeteiligung spielt dabei eine herausragende Rolle, so Hußing.

Zu lange hat aus seiner Sicht das für die Zukunft der Stadt so wichtige gemeinsame Handeln gefehlt. Es ist nicht verbindend sondern trennend, Stadtteilwappen z.B. auf Feuerwehrwagen zu unterbinden, so Hußing. Jeder Stadtteil muss seine Geschichte lebendig erhalten. Eine geeinte Stadt formt man nicht, indem man Traditionen unterbindet. Es gehe ihm darum, die im Zuge einer Gebietsreform in den 70’er Jahren des letzten Jahrhunderts verbundenen Stadtteile endlich zu einer gemeinsamen Stadt mit einem „Wir-Gefühl“ zu formen.

Eine belebte Innenstadt wirkt sich belebend auf alle Stadtteile und Viertel der Stadt aus, wenn man es richtig macht. An vielen Stellen könnten wir gemeinsam mehr erreichen als einzeln ohne dabei unsere Eigenständigkeit zu verlieren, ist Hußing überzeugt. 

Was genau zu dieser gemeinsamen und einenden Stadtentwicklung gehören und was konkret umgesetzt werden soll, will Hußing mit den Bürgerinnen und Bürgern erarbeiten. Jeder der will, soll sich einbringen. Es geht dabei auch darum, die Zuversicht zu schaffen, dass sich Engagement lohnt und zu einem guten Ergebnis führt. Für ein gemeinsames Bruchköbel mit Zukunft gilt es noch viel zu erfinden, so der Bürgermeisterkandidat. In Zukunftswerkstätten wünscht er sich, soll sowohl daher an Ideen für einzelne Stadtteile, als auch an den alle angehenden Stadtthemen gearbeitet werden.

Eine Struktur-Idee dafür: Schaffung eines Stadtentwicklungsbeirats mit Mitgliedern aus allen Stadtteilen, deren Sprecher die jeweilige Perspektive aktiv vertreten. Damit wird eine gemeinsame Entwicklung angestoßen, und der Beirat sollte in dem Ausschuss für Stadtentwicklung angegliedert werden, so dass die notwendigen Beschlüsse auch politisch begleitet werden.

Unter dem Motto „Ein Bruchköbel. Mit Bewegen!“ ruft Hußing jede Bürgerin und jeden Bürger dazu auf, die Idee einer gemeinsamen Stadt zu unterstützen.  



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.