Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
22 ° C - heiter
» mehr Wetter

Das ist ein Mietspiegel

Ein Mietspiegel „spiegelt“ die durchschnittlich erzielten Nettomietpreise (die sogenannte „ortsübliche Vergleichsmiete“) für frei finanzierte Wohnungen in einer Kommune beziehungsweise bestimmter Stadt- oder Ortsteile.

Artikel vom 17. August 2019 - 13:52

Anzeige

 Es kann nach verschiedenen Kriterien unterschieden werden, zum Beispiel die Wohnungsgröße und -ausstattung, das Alter eines Wohnhauses, die Lage und so weiter.

Unterschiede: Unterschieden wird nach einem sogenannten „einfachen“ Mietspiegel (wie er auch für Hanau und einige umliegende Kommunen und Maintal gilt) und einem „qualifizierten“ Mietspiegel, wo seine Merkmale anhand strenger wissenschaftlicher Kriterien erhoben werden.

Kann, muss aber nicht: Einen Zwang zur Erstellung von Mietspiegeln gibt es nicht. Wo es sie gibt, werden sie jedoch häufig bei Mietstreitigkeiten vor Gericht als Beweis zugelassen. Vermieter können bei der Mietgestaltung abschätzen, in welchem (zulässigen) Rahmen sich ihr verlangter Mietzins bewegt, potenzielle Mieter bekommen erste Anhaltspunkte über das Mietniveau.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.