Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
20 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Die Geschichte der Rodgau Monotones

Hanau

Artikel vom 12. Juni 2019 - 11:38

Anzeige
1977: Gründung der Band
1978: Hendrik „Henni“ Nachtsheim stößt mit seinem Saxophon zur Band und wird zum zweiten Sänger
1982: Erstes Album „Wollt ihr Musik, oder was?“
1983: Studioalbum „Fluchtpunkt Dudenhofen“ – die Single „Ei Gude wie“ bekommt Radioeinsätze
1984: Das dritte Album „Volle Lotte“ klettert bis auf Platz 16 in den deutschen Albumcharts. Mit ihrer Regionalhymne „Die Hesse komme“ verschaffen sie sich deutschlandweit Gehör. 
1985: es erscheint „Wir sehn uns vor Gericht“. 
1987: der Saxophonist Achim Farr steigt zur „Sportsmänner“-Tour in die Band ein.
1990: Henni Nachtsheim verlässt die Band und gründet zusammen mit Gerd Knebel von Flatsch! das Comedy-Duo Badesalz
2001: Mathias „Mattl“ Dörsam ersetzt Achim Farr als neuer Saxophonist
2008: Ihr 30-jähriges Jubiläum begeht die Band mit Wegbegleitern wie Wolfgang Niedecken im Hanauer Amphitheater.


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.