Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
-2 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Kommentar zu Baustellen auf der A 66: Sinnfreies Stückwerk

Main-Kinzig-Kreis

Artikel vom 22. Juli 2018 - 21:31

Anzeige

Von Thorsten Becker

Pünktlich für das Ende der hessischen Schulferien, in denen es kaum Staus auf der Kinzigtalautobahn gegeben hat, kündigt die Straßenverkehrsbehörde des Landes, die sich „Hessen mobil“ nennt, auf der Autobahn 66 mal wieder Bauarbeiten an und will für rund einen Monat eine der wichtigsten Auffahrten im mittleren Kinzigtal sperren. Staus und Verzögerungen sind vorprogrammiert auf einer Strecke, die spätestens seit der Öffnung des Anschlusses an die A 7 bei Fulda oftmals hoffnungslos überlastet ist. Bad Orb/Wächtersbach? War da nicht erst vor Monaten eine Baustelle? Allerdings. Jetzt sollen dort zunächst weitere „600 Meter“ neu geteert werden, danach weitere fünf Kilometer. Das möge verstehen, wer will. Das ist sinnfreies Stückwerk.

Wie ein Hohn klingt da die Ankündigung in der Pressemitteilung, dass auf der A66 mit „keinen nennenswerten verkehrlichen Beeinträchtigungen zu rechnen“ sei. Witzig! Hören die Straßenverwaltungsbeamten eigentlich Verkehrsfunk im Radio? Es wird Zeit, dass die politisch Verantwortlichen des Landes und des Bundes diese Situation endlich mal erkennen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.