Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
29 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Ravioli Bolognese mit Parmesanschaum und Bacon-Streuseln

Hanau

  • img
    Die selbstgemachten Ravioli sind nicht mit den gekauften Exemplaren zu vergleichen. Foto: Wormuth

Artikel vom 16. Mai 2018 - 11:42

Anzeige

Zutaten (für vier Personen):

  •  500 g Rinderhackfleisch
  •  3 Schalotten
  •  2 Knoblauchzehen
  •  200 g Tomaten
  •  4 EL Tomatenmark
  •  250 ml Rotwein
  •  400 g Dosentomaten
  •  15 g Frühlingszwiebeln
  •  100 g Erbsen
  •  150 g Frühstücksbacon
  •  20 g Petersilie
  •  200 g Sahne
  •  100 g Parmesan
  •  300 g Mehl Typ 00
  •  100 g Hartweizengrieß
  •  3 Eier
  •  1 Eigelb
  •  1 TL Kurkuma
  •  Olivenöl
  •  Salz/Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Mehl, Grieß, Eier, Eigelb, eine Prise Salz, Kurkuma und einen Teelöffel Wassern einer Schüssel zu einem Teig verkneten. Den Teig auf einer mit Grieß bestreuten Arbeitsfläche fünf Minuten glatt kneten. Den Teig in einer Schüssel mit Folie abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  •  Für die Füllung 250 Gramm Hack mit einer gewürfelten Schalotte in einem Topf und Olivenöl anbraten. Einen Esslöffel Tomatenmark und Erbsen dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Speck in einer Pfanne anbraten dann bei 150 Grad im Ofen knusprig werden lassen, abkühlen und alles klein hacken.
  • Für die Sauce Schalottenwürfel und Hack in etwas Olivenöl in einem Topf anbraten. Knoblauch würfeln und dazu geben. Frische Tomaten und Tomatenmark dazu geben, kurz anrösten und dann mit dem Rotwein ablöschen. Dosentomaten dazu geben und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  •  Teig halbieren, beide Teile durch eine Nudelmaschiene drehen (bei meiner Walze bis Stufe 4), bis lange gleichmäßige Platten entstehen. In größeren Abständen mit der Füllung belegen, den zweiten Teil Teig darauf legen, andrücken und mit einem Ravioli-Roller Nudelvierecke ausschneiden. Ravioli in Salzwasser drei bis vier Minuten gar kochen.
  • Frühlingszwiebeln scheiden und in die Sauce rühren. Petersilie klein schneiden.
  •  Sahne in einem Topf erhitzen. Parmesan dazugeben und mit Pfeffer würzen. Zwei Minuten unter Rühren kochen lassen. Durch ein Sieb passieren und in einen Sahne-Siphon geben. Eine Kapsel aufschrauben und Schütteln. Wer keinen Sahne-Siphon hat, kann die Parmesansahne mit einem Pürierstaab vor dem Servieren aufschäumen.
  • Ravioli und Sauce auf Teller verteilen. Parmesanschaum darauf geben, mit Petersilie und Bacon bestreuen.


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.