Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
15 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Hintergrund: Aktuelles zum Innenstadtumbau

Bruchköbel

Bruchköbel. Im Juni soll das neue Bürgerbüro mit Trauzimmer in das gegenüberliegende Geschäftszentrum am Inneren Ring umziehen. Dort werden nach Angaben von Bürgermeister Günter Maibach weiterhin wichtige Behördengänge in Bruchköbel erledigt werden können. 

Artikel vom 04. Mai 2017 - 14:01

Anzeige

Im November bezieht dann die restliche Verwaltung vorrübergehend Büros in einem Gebäude des Zweckverbandes im Gewerbepark Fliegerhorst Langendiebach. „Die Gebäude am Gewerbepark Fliegerhorst bieten uns eine einmalige Chance unsere Verwaltung für die Bauzeit zu verlagern“, so Bürgermeister Günter Maibach.

Anfang des kommenden Jahres würden die Veränderungen dann mit dem Abriss von Rathaus, Seniorentreff und den beiden Backsteinhäusern auch für alle Bürger deutlich sichtbar.  Die Baumaßnahmen selbst gliedern sich in drei Abschnitte: In der ersten Phase soll das Stadthaus und der darunterliegende Teil der Tiefgarage errichtet werden.

Im Herbst 2018 könnte es hier losgehen. Im zweiten Abschnitt wird dann der Vollversorgermarkt 
errichtet, das Parkdeck abgerissen und die Tiefgarage fertiggestellt. Zuletzt wird das Bürgerhaus
abgerissen und die geplanten Gebäude mit einem Mix aus Wohnungen, Geschäften und Dienstleistungsangeboten errichtet.

Um während aller Baumaßnahmen das Parken in der Innenstadt sicherzustellen, werden nach Angaben der Verwaltung die Bauabschnitte nach und nach angegangen. In Kauf zu nehmen sei eine Bauzeit von sechs Jahren. Nach derzeitigem Planungsstand soll die Anzahl der verfügbaren Parkplätze gleich bleiben.

Behinderungen ließen sich während der Bauphase nicht verhindern. In Abstimmung mit den Geschäftsleuten sollten diese so gering wie möglich  gehalten werden. Ob das Projekt wie soweit vorgeplant realisiert werden kann, muss allerdings noch in den politischen Gremien beraten und entschieden werden. Als nächstes wird der aktuelle Stand auf einem Bürgerinformationsabend am 22. Mai um 19 Uhr im Bürgerhaus Bruchköbel vorgestellt.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.