Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
-1 ° C - heiter
» mehr Wetter

Hintergrund: Was bedeutet "analog" und "digital"?

Hanau

Hanau. Die Begriffe „analog“, „digital“ und „HDTV“ ist den meisten Fernsehnutzern schon einmal zu Gehör gekommen. Doch was bedeuten die Begriffe denn nun genau?

Artikel vom 31. August 2016 - 16:40

Anzeige

HDTV steht für High Definition Television. Jedes Fernseh-Bild (TV-Bild) besteht aus einer Zahl an einzelnen Bildpunkten, den sogenannten Pixeln. Je mehr Pixel ein Bild besitzt, desto höher ist seine Auflösung und desto schärfer und naturgetreuer erscheint es auf dem Fernseher. Für das digitale Fernsehen existiert zum einen die Standardauflösung (Standard Definition Television, SDTV) und zum anderen HDTV mit einer deutlich höheren Auflösung als SDTV.

Beim digitalen Fernsehen werden die analogen Bild- und Tonsignale in digitale Informationen umgewandelt. Die digitalen Bild- und Tondaten werden dann komprimiert, also verkleinert. Deshalb benötigt die Übertragung eines digitalen Programms weniger Bandbreite als ein analoges. Außerdem ist das digitale Signal weniger anfällig für Störungen. Durch die effektivere Ausnutzung der Bandbreiten können im Kabel mehr Programme mit verbesserter Bild- und Tonqualität übertragen werden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.