Auffindeort sogar überwacht

Rebecca Reusch vermisst: Unheimlicher Wald-Fund sorgt nun für Polizeieinsatz - aber nicht für Durchbruch

  • Jennifer Lanzinger
    vonJennifer Lanzinger
    schließen

Rebecca Reusch aus Berlin gilt noch immer als vermisst, nun machten Spaziergänger eine gruselige Entdeckung. Die Polizei wurde umgehend informiert.

  • Rebecca Reusch aus Berlin gilt seit Februar 2019 als vermisst.
  • Nun machten Spaziergänger in einem Wald eine unheimliche Entdeckung.
  • Die Polizei wurde umgehend informiert.

Berlin - Es ist einer der mysteriösesten Kriminalfälle in Deutschland, seit Februar 2019 fehlt von der damals 15-jährigen Rebecca Reusch aus Berlin jede Spur. Die Schülerin verschwand, nachdem sie die Nacht im Haus ihrer Schwester und ihres Schwagers verbracht hatte. Obwohl unzählige Hinweise seitdem bei der Polizei gemeldet wurden, fehlt die entscheidende Spur zum Verbleib von Rebecca noch immer. Nun machten Spaziergänger eine unheimliche Entdeckung, die Polizei wurde umgehend alarmiert.

Rebecca Reusch vermisst: Schülerin aus Berlin verschwunden - Spaziergänger melden Hinweis

Wie die Bild berichtet, machten zwei Spaziergänger in einem Wald in Brandenburg den Fund. Demnach sollen ein 18-jähriger Urlauber und seine Freundin in einem Wald am Wolziger See eine verschmutzte Decke gefunden haben. „Moment mal, im Fall Rebecca wird doch eine Fleecedecke gesucht?“, erklärte der Urlauber gegenüber Bild. Der 18-Jährige habe demnach kurz gezweifelt, da im Fall der vermissten Schülerin aus Berlin eine lilafarbene Decke gesucht wird.

Die Decke in dem Wald sei jedoch stark verwittert und eine konkrete Farbe nicht erkennbar gewesen. Aus diesem Grund, erklärten die beiden Urlauber gegenüber Bild, hatten die beiden die Polizei kontaktiert.

Rebecca Reusch aus Berlin vermisst: Spaziergänger finden verschmutzten Hinweis - Polizei alarmiert

Und tatsächlich: Eine hinzugerufene Streife soll dabei erklärt haben: „Ja, das könnte zum Fall Rebecca passen“. Gegenüber dem Blatt bestätigte eine Sprecherin der Berliner Polizei dann auch: „Der Hinweis auf den Fund einer Decke ist von der Brandenburger Polizei an die 3. Mordkommission übermittelt worden. Die Kollegen prüfen den Hinweis jetzt auf mögliche Verbindungen zum Fall Rebecca“. Parallel soll die Fundstelle der Decke laut Bild auch von der Polizei überwacht worden sein, zu groß sei die Gefahr gewesen, dass der mögliche Ablageort der Leiche betreten werden könnte.

Doch kurz darauf die Erkenntnis: „Es gibt keine Verbindung zu dem Fall Rebecca“, erklärte eine Polizeisprecherin gegenüber dem Blatt am nächsten Tag. Das Rätsel um den Verbleib der Schülerin bleibt deshalb wohl auch weiterhin ungelöst. Erst vor kurzem hatte ein Bild für Aufsehen gesorgt, welches den Eltern der Vermissten zugespielt worden war.

Tim aus Berlin wird ebenfalls vermisst - Familienvater verschwindet spurlos am helllichten Tag

Der 39-jährige Tim aus Berlin gilt ebenfalls als vermisst*, seine Familie und Freunde suchen seit dem 23. September nach dem jungen Familienvater. An der Suche beteiligen sich auch zahlreiche Prominente. *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema