Ein Arzt impft einen Mann.
+
In Deutschland gilt eine Impfreihenfolge, die nicht immer eingehalten wird.

Geimpft ohne Anspruch

Gegen Impfreihenfolge verstoßen: Bürgermeister wurde zu früh geimpft

  • Sabrina Kreuzer
    vonSabrina Kreuzer
    schließen

Gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg gibt es eine Impfreihenfolge: Diese sieht vor, zuerst Alte und Kranke gegen das Virus zu schützen. Ein Bürgermeister hat sich jedoch nicht daran gehalten.

Steinen - Gegen die Impfreihenfolge, die in Deutschland gilt, wird immer wieder verstoßen. Eigentlich sollten Alte und Kranke zuerst geimpft werden. Doch in den letzten Monaten wurden schon Lehrer oder Polizisten geimpft, obwohl diese noch nicht dazu berechtigt waren. Auch der Bürgermeister aus Steinen hat sich gegen das Coronavirus impfen lassen und damit gegen die Vorgaben verstoßen. Wie BW24* berichtet, bereut der Bürgermeister die frühe Corona-Impfung: „Es war ein Fehler“.

*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren